Die Letzte

Momente

Die anhaltende Hitze und Trockenheit des Sommers 2019 nahm kurz nach der Ernte ein jähes Ende. Während zehn Tagen regnete es in Strömen. Die Pferde blieben untätig im Stall und langweilten sich. Doch am Tag des Rendezvous stachen gegen 15 Uhr wie durch ein Wunder ein paar Sonnenstrahlen durch die grauen Wolken, kurze 30 Minuten lang herrschte schönstes Wetter. Capucine drängte mit fröhlichem Wiehern aus dem Stall, das Shooting konnte wie geplant stattfinden. Wie geplant?

Denkste! Kaum war Capucine in den Reben, zog sie am Strick und in Richtung frisches, grünes Gras, auf das sie den ganzen, trockenen Sommer über verzichten musste. Die Fotosession interessierte sie wenig. Doch sie ist gut erzogen und gehorcht der Meisterin aufs Wort. Darum akzeptierte sie schliesslich gutwillig, die Arbeit in den Reben aufzunehmen. Den feuchten Steilhang in Le Mesnil nahm sie mit links und so schnell, dass ich erst einmal daneben traf.

Das grüne Gras war ihr so wichtig wie mir ein Glas de Sousa-Champagner. Wir haben es trotzdem geschafft, die Capucine und ich, dank der Ruhe und des Geschicks von Julie de Sousa. Genau das ist es, was ich an meiner Arbeit mag. Die Begegnungen, das Abenteuer, das Unerwartete. Die Momentaufnahme, die sich jeder Planung entzieht. Ich langweile mich nie, auch nach 30 Jahren nicht, und das soll auch weiter so bleiben.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN