5 Klischees über...

Chasselas

Gelernt/Gewusst

1

Chasselas weltweit

Chasselas wird weltweit auf etwas mehr als 5000 Hektar für die Weinproduktion kultiviert. Ein Grossteil der Anbaufläche liegt in der Schweiz mit knapp 3700 Hektar, in Deutschland wird Chasselas unter dem Namen Gutedel auf rund 1100 Hektar angebaut, in Frankreich (Loire, Elsass) auf circa 100 Hektar. In die neue Weinwelt kam der Chasselas vereinzelt durch Schweizer Auswanderer. Als Tafeltraube wächst Chasselas weltweit auf etwa 20 000 Hektar.

2

Chasselas in der Schweiz

Die grösste Anbaufläche der Schweiz für Chasselas liegt im Kanton Waadt mit knapp 2300 Hektar, und es wurden Premier Grand Crus geschaffen. Im Wallis finden sich etwa 880 Hektar unter dem Namen Fendant. Neuchâtel wartet mit einer Eigenart auf, dem Non Filtré: Die Weine werden unfiltriert abgefüllt und dürfen nicht vor dem dritten Mittwoch im Januar nach der jeweiligen Ernte auf den Markt gebracht werden. Steht Perlan auf dem Etikett, kommt der Chasselas aus der Region Genf. Die Winzer arbeiten die Eleganz heraus und liefern Top-Crus, die mit mehr Leichtigkeit überzeugen.

3

Chasselas ist ein einfacher Wein

Lange Zeit galt Chasselas als einfacher, leichter Weisswein ohne besonderen Anspruch. Die Grosseltern haben ihn getrunken. Das hat sich extrem gewandelt. Viele Winzer haben sein Potenzial erkannt und lassen ihm ungeteilte Aufmerksamkeit zukommen. Heute gilt er als Terroirwein und ist der Star der Westschweizer Winzer.

4

Chasselas wird immer und ausschliesslich jung getrunken

Chasselas ist eine aromatische, zurückhaltende Rebsorte mit geringem Säuregehalt und wird meist in den ersten Jahren nach der Ernte getrunken. Im Schweizer Kanton Waadt wird die Tradition der gereiften Chasselas seit langem gepflegt. Einige Winzer reservieren einen Teil ihrer Ernte und bringen diese mit einer Reifezeit von zehn oder mehr Jahren auf dem Markt.

5

Chasselas/Fendant und Fondue – ein Schweizer Nationalgericht

Denkt man an Fondue, liegt der Gedanke an Chasselas/Fendant sehr nahe. Die feine Aromenstruktur kann auch exotischen Gerichten einen Kick geben: Sushi & Chasselas, Lachs-Ceviche und Süsswasserfisch.  

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN