Sommeliers Choice

Text: Nicole Harreisser


«Ich informiere mich immer gerne über Weintrends. Sommeliers haben nie ausgelernt.»


 

Welche Eigenschaften zeichnen einen engagierten Sommelier aus?
Ein engagierter Sommelier soll allen Gästen ein gleich tolles Weinerlebnis bieten. Ein Sommelier soll versuchen, ein Erlebnis zu bieten, welches nicht vom Budget oder Vorwissen des Gastes abhängig ist. Die Gedanken und Wünsche der Gäste sollten dabei möglichst gelesen und berücksichtigt werden.

Sehen Sie sich als Verkäuferin oder Entertainerin am Gast?
Weder noch: Ich fühle mich in unserem Restaurant eher als eine Fachkraft, die die Gäste durch den Abend im «Koks» begleitet. Eine Fachkraft, die mit Rat zur Seite steht und Fragen beantworten kann. Eine Art Experte, der da ist – und den Abend mitgestaltet. Für viele unserer Gäste servieren wir ein Menü mit unbekannten Speisen – dazu gehören etwa Seeigel, Pferdemuscheln, fermentiertes Lamm oder lokale, wilde Vögel. Hierbei helfe ich unseren Gästen gerne mit Empfehlungen weiter.

Welche besonderen Anforderungen stellt die vegetarische Küche?
Viele kräftige, tanninreiche Weine (wie zum Beispiel Bordeaux, Barolo und sonnenverwöhnte Überseeweine) werden mit proteinreichen Speisen trinkfreudiger. So kann beispielsweise Fleisch einen Wein runder und sanfter wirken lassen. Zu der vegetarischen Küche können tolle Weine serviert werden.
Ich persönlich würde jedoch auf die zuvor genannten Weine eher verzichten.

Als Sommelière sind Sie…?
Immer offen, neue Weine, Trauben sowie Macharten kennenzulernen. Die Traubenvielfalt der verschiedenen Länder finde ich extrem spannend. Ich serviere zum Beispiel gerne einen trockenen Furmint aus Ungarn oder einen Rotwein aus der Traube Listan Negra aus Teneriffa. Ich hoffe zudem, dass ich einmal Schweizer Weine im «Koks» anbieten kann.

Ihre kurioseste Weinempfehlung…
Sercial 1999 d’Oliveiras, Madeira mit dem färöischen Nationalgericht «Ræstur fi skur við Garnatálg» (fermentiertes Lammmagenfett und fermentierter Dorsch).

Wenn Sie ein Wein wären, welcher Wein wäre das und woher würde er kommen?
Eine Flasche Riesling: schlank, hochgewachsen und elegant – mit mir hätte man in meinen jungen Jahren ein tolles Trinkvergnügen. Ich habe aber gleichzeitig grosses Potenzial: Mich kann man auch lagern und dann im hohen Alter geniessen.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR