Weinkeller-Tipp

(K)ein Silberlöffel in der Flasche

Hartnäckig hält sich die Legende, dass man einen Silberlöffel in den Flaschenhals stecken sollte, um Schäumer frisch und prickelnd zu halten. Physikalisch lässt es sich so erklären, dass das Silber beziehungsweise Metall im Kühlschrank schneller dem Getränk die Temperatur entzieht. Je kälter das Getränk ist, desto langsamer wird die Kohlensäure freigegeben. Der Unterschied ist allerdings marginal. Geschmacklich lässt sich nicht diff erenzieren, ob die offene Flasche mit oder ohne Löffel im Kühlschrank aufbewahrt wurde, wie Tests belegen. Doch auch der Füllstand der Flasche spielt eine Rolle. Je voller die Flasche ist, desto weniger gross ist die Oberfläche, über die Kohlensäure abgegeben werden kann. Bewährt haben sich Druckverschlüsse, die die Flasche nahezu hermetisch verschliessen. Aber auch mit diesen ist ein Verlust spürbar und schmeckbar, weil auch hier Kohlensäure verloren geht, und die Flasche sollte innerhalb von 24 Stunden getrunken werden. Das Beste allerdings ist jedoch, die Flasche in angenehmer Gesellschaft zu leeren.


Präsentiert von:

Neuschwander GmbH | www.weinregal-shop.de 

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR