Miesmuscheln mit Chili und Thai-Aromen

 

Winterzeit ist auch Miesmuschelzeit – deshalb kombinieren wir ein paar kleine rote Chilis mit anderen exotischen Thai-Gewürzen und bringen damit wärmende Abwechslung ins traditionelle Spiel mit Weisswein, Knoblauch und Petersilie.

Das Rezept

Miesmuscheln mit Chili und Thai-Aromen Für 4 Portionen

• 2 kg Miesmuscheln

• 1 Bund Koriander (mit Stielen und Wurzeln)

• 2 Stängel Zitronengras

• 2 cm Galgant

• 2 cm Ingwer

• 1 Thai-Zwiebel oder Schalotte 

• 5 Kaffirzitronenblätter

• 10 kleine, frische rote Chilischoten

• 1 EL Limettensaft

• ½ TL Zucker

• 4 EL Fischsauce

• 100 ml Kokosmilch

• Einige Blätter Thai-Basilikum

1) Die Muscheln waschen und bürsten, geöffnete aussortieren. 

2) Koriander waschen, Blätter abzupfen und beiseitelegen, Wurzeln und Stiele grob hacken. Zitronengras in 3 cm lange Stücke schneiden, mit dem Messerrücken anquetschen. Zwiebel, Galgant und Ingwer in Scheiben schneiden. Zitronenblätter in breite Streifen schneiden. Chilischoten klein schneiden (je feiner, desto intensiver die Schärfe, eventuell vorher entkernen – siehe unten!).

3) Alle Zutaten ausser Muscheln, Basilikum und Korianderblättern in einem grossen Topf mit Deckel erhitzen und eine Minute köcheln. Die Muscheln zugeben, Deckel auflegen und zum Kochen bringen. Dabei wiederholt gut durchschütteln, so dass sich die Muscheln mit dem Sud mischen, etwa fünf Minuten dämpfen lassen, wobei sie sich öffnen sollten (nicht geöffnete aussortieren). Basilikum und Koriander darüberstreuen und die Muscheln mit dem Sud servieren, den man gut mit etwas hellem Brot mischen kann.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR