Darmstadt, 25.01.2020

Seltene Reben – Großer Weinabend mit rund 15 Weinen, die man nicht alle Tage im Glas hat


Der Große Weinabend im Januar steht ganz im Zeichen von Weinen, die man nicht alle Tage im Glas hat. Das mag zum einen daran liegen, dass ihre Rebsorten nur noch selten angebaut werden oder sogar schon vom Aussterben bedroht sind und daher echte Raritäten darstellen. Es kann aber auch einfach der Tatsache geschuldet sein, dass es sich um Trauben oder Weine handelt, die sich andernorts großer Beliebtheit erfreuen, die hierzulande jedoch relativ unbekannt und daher wenig nachgefragt sind.
Selbstverständlich wird auch die ein oder andere PIWI-Rebsorte dabei sein. Denn Johanniter, Solaris, Bronner, Souvignier Gris, Muscaris und Co brauchen sich hinter den traditionellen europäischen Edelreben nicht verstecken. Im Gegenteil: Sie versprechen viel Trinkvergnügen und sind dabei auch noch widerstandsfähig, was ihren Anbau umweltverträglich und nachhaltig macht.
Egal wie selten oder ungewöhnlich die Rebsorten auch sein mögen, eines haben die zu degustierenden Weine auf jeden Fall gemeinsam: Sie verheißen Abwechslung und lassen die vinocentral-Gäste weit über den Glasrand von Riesling, Chardonnay, Tempranillo, Merlot und Co hinausschauen.
Der Eintritt ist frei, die Probierkarten sind kostenpflichtig und am Abend der Veranstaltung an der Hauptkasse erhältlich.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN