München, 28.05.2020

Weißweinliebe

Wir begrüßen Sie mit einem erfrischenden Aperitif in der kleinen, feinen Künstler‘s Weinbar im Glockenbachviertel.
Unser Chefsommelier Michael Künstler zeigt Ihnen an diesem Abend mit viel Charme und Esprit eine Auswahl aktuell aufregender deutscher Weißweine.
Entdecken Sie moussierenden Riesling, kräuterduftenden Sauvignon Blanc und Grau- und Weißburgunder von Franken bis zur Mosel.
Erschmecken Sie an 5 Wein-Kostproben das breite Aromenspektrum, das die deutschen Weißweine zu bieten haben.
Kosten Sie duftige Blüten, Stachelbeeren, Aprikose und mineralische Noten und erfahren Sie, woran Sie welche Rebsorte erkennen können.
Schulen Sie Auge, Nase und Gaumen und erkennen SIe schon am Farbspiel und Geruch, ob in Ihrem Glas ein Riesling oder Grauburgunder glitzert.
Dazu servieren wir als kleine Gaumenkitzel feine Käse-, Wurstsorten, Oliven sowie frisches Brot.
Weißweinliebe
Wie ein Tag im Orangenhain – deutscher Weißwein neu entdeckt!
Ein kühles Glas Weißwein weckt selbst müde Lebensgeister nach einem langem Tag wieder auf. Weißwein ist wie ein Sonnenstrahl an einem trüben Tag, der Duft von Frühling, von Frische und Lebendigkeit. Besonders die deutschen Weißweine bergen einen Aromenreichtum wie ein südländischer Obsthain. Der Duft von Holunderblüten und frisch gemähtem Gras, Pfirsich, Honig und Quitte verbinden sich im Glas zu einem Geschmack nach Sommer, Sonne und Süden.

Entdecken Sie bei unserer Weißweinprobe in München, in unserer kleinen, feinen Vinothek im Glockenbachviertel die aktuell besten deutschen Weißweine und lernen Sie, welche Aromen typisch für RIesling, Weiß-, Grauburgunder und Sauvignon Blanc sind. Geschmacklich bereisen wir Weinregionen von Franken bis zur Mosel. Erfahren Sie sinnlich und lebendig, wie Sie schon an Farbspiel und Geruch Weine erkennen und schmecken Sie, ob ein Wein im Barriquefass oder Stahltank ausgebaut wurde.

Schmecken Sie sich bei unserem Weinseminar in München durch 5 verschiedene Kostproben deutscher Weißweine und werden Sie spielerisch und ohne graue Theorie vom Weingenießer zum Weinkenner.