Darmstadt, 23.02.2019

Zurück zur Natur. Großer Weinabend mit rund 15 authentischen, naturbelassenen Weinen 


Ein Wein soll von seiner Herkunft erzählen, das ist die Prämisse unter der das vinocentral seine Weine auswählt. Die Darmstädter Weinhandlung möchte die ganze Vielfalt des Weins abbilden und dabei viel „Terroir“ ins Glas bringen. Bei den Verkostungen überzeugt das vinocentral-Team immer öfter spontan vergorene Weine aus ökologischem Anbau oder von biodynamisch-arbeitenden Weingütern. 
Öko-Wein, biodynamischer Wein, Naturwein, Orange Wine, Amphorenwein … diese Schlagworte bezeichnen ganz unterschiedliche Weintypen und Philosophien, dennoch steht dahinter meist ein und derselbe Grundgedanke: Wein soll ein möglichst wenig manipuliertes, natürliches und auch nachhaltiges Produkt sein. Dafür verzichten immer mehr Winzer*innen in Weinberg und Keller auf synthetische Hilfsmittel oder wenden sich uralten Produktionsverfahren zu. Auffallend ist vor allem die steigende Zahl der biodynamischen Weingüter.

Viele Winzer*innen, die sich dem biodynamischen Wirtschaften verschrieben haben, konnten durch den Wandel eine ausgeprägte Qualitätssteigerung erreichen – auch wenn sie zuvor schon zu den Spitzenerzeugern zählten. Die Zeiten von dünnen, dilettantisch produzierten Ökoweinchen zu überhöhten Preisen sind jedenfalls vorbei.

Gute, einfache und ehrliche Bioweine gibt es heute im vinocentral-Sortiment bereits ab acht Euro. Vor allem die Biodynamie ist jedoch auch in der absoluten Spitze angekommen – und ihre Vertreter*innen wagen in ihren Weinen oft ein Höchstmaß an Charakter und Ausdruck. Das trifft nicht immer den Geschmack der Massen, bereitet aber aufgeschlossenen und neugierigen Weinfreund*innen einzigartige Weinerlebnisse.

Der Große Weinabend „Zurück zur Natur“ am Samstag, dem 23. Februar, ab 18 Uhr im vinocentral steht ganz im Zeichen dieser authentischen, naturbelassenen Weine. Rund 15 ausgewählte Paradebeispiele sind geöffnet, um zu zeigen: Bio kann sich schmecken lassen! Der Eintritt ist frei, die Probierkarten sind kostenpflichtig.