Extrem hohes Niveau beim „Riesling-Champion“

31.8.2017

Hier finden Sie die Pressemeldung zum Download.

Die Champions unter den deutschen Rieslingen wurden anlässlich der grossen Gala in Wiesbaden gekürt. Dabei war wieder einmal alles zur Stelle, was in der deutschen Weinwelt Rang und Namen hat. Von den 1.750 angestellten Weinen belegten 24 in sieben Kategorien die drei Podiumsplätze. Die Weingüter sind teilweise prominent, aber es sind auch einige aufstrebende Erzeuger dabei, deren Erfolg selbst für Insider überraschend sein dürfte. Unter anderem wurde ein „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet, der mit einer überzeugenden Kollektion auf sich aufmerksam machte. So ging die begehrte «Champion»-Trophy für die beste Gesamtwertung auf Basis von vier Weinen an das Weingut Eric Manz aus dem rheinhessischen Weinolsheim.

Wiesbaden am Samstag, den 2. September 2017.
Für den inzwischen sechsten VINUM-Riesling-Wettbewerb wurden 1750 Weine angestellt – eine neue Rekordzahl. Mehr als 1000 Weine wurden in der Vorrunde aussortiert. Der Extrakt stand dann in zwei Verkostungsrunden in der Weinbauschule in Weinsberg und in einem Hotel-Restaurant in der Pfalz nochmal auf dem Prüfstand. Etwa zwei Dutzend erfahrene Juroren bewerteten die Weine in Blindverkostungen und kürten die Sieger und Top-Platzierten schließlich erst in einem Stechen der Besten in den Kategorien trocken, halbtrocken/feinherb, fruchtig, echte Kabinett (maximal 11,5 % Vol. Alkohol), Auslesen, hochkarätige Edelsüße (Eiswein, Beerenauslesen, Trockenbeerenauslesen) sowie „Kinder des Riesling (Scheurebe, Rieslaner). Und natürlich wurde auch ein Champion ermittelt. Das ist jedes Jahr der Erzeuger mit dem besten Notenschnitt auf Basis von vier Weinen (nur einer davon Edelsüß).

Preisträger aus allen Regionen
Sie kommen aus dem Rheingau (1), von der Mosel (3), aus Franken (6), Baden (2), Rheinhessen (2), der Pfalz (6) und von der Nahe (1) und haben eines gemeinsam: Sie verstehen sich darauf, erstklassigen Riesling zu erzeugen – oder geniale Weine von „Kindern des Riesling“ (Scheurebe und Rieslaner). Die Weingüter sind teilweise prominent, aber es sind auch einige aufstrebende Erzeuger dabei, deren Erfolg selbst für Insider überraschend sein dürfte. Unter anderem wurde ein „Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet, der mit einer überzeugenden Kollektion auf sich aufmerksam machte.

Eine frohe Botschaft für die deutschen Verbraucher
An dem Galaabend und der Preisverleihung Hotel Nassauer Hof unter der Moderation von Rudolf Knoll nahmen ca. 150 Winzer und Persönlichkeiten aus dem Weinfach, der Politik und den Medien teil. Mit diesem nationalen Wettbewerb soll der erstklassigen Arbeit der deutschen Weinerzeuger Anerkennung gezollt werden. Er bietet den einheimischen Weinen ein prächtiges Schaufenster und festigt das Image der deutschen Erzeugnisse. Eine frohe Botschaft für alle Verbraucher: Sie finden in unserem Land eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Qualitätsweine, die allen Ansprüchen genügen.

Die Spezialpreise
Bei der Gala wurde auch ein Sonderpreis in Kooperation mit Vinexus (Der Shop für Genießer) vergeben:

Newcomer des Jahres
2016 Riesling Zeller Schwarzer Herrgott trocken, Weingut Bremer, Zellertal, Pfalz

Und die Auszeichnung «Riesling Champion 2017» ging bei der 6. Ausgabe des Riesling Champions an:
Eric Manz, Weinolsheim, Rheinhessen

 

DIE SONDERPREISE
Riesling Champion
Eric Manz, Weinolsheim, Rheinhessen
Newcomer des Jahres
Weingut Bremer, Zellertal, Pfalz

RIESLING CHAMPION
1. Platz
Eric Manz, Weinolsheim, Rheinhessen
2. Platz
Weingut Neiss, Kindenheim, Pfalz
3. Platz
Weingut Braunewell, Essenheim, Rheinhessen
Weingut Rings Freinsheim, Pfalz

TROCKEN
1. Platz
2015 Riesling Iphöfer Kronsberg Spätlese, Franken
Silvaner-Weingut Seufert, Iphofen
2. Platz
2015 Riesling Weinolsheimer Kehr *** Rheinhessen
Weingut Manz, Weinholzheim
2015 Riesling Sommerhäuser Ölspiel Franken
Weingut Am Ölspiel, Sommerhausen,
2015 Riesling Heiligenkirche Pfalz
Weingut Neiss, Kindenheim

HALBTROCKEN / FEINHERB
1. Platz
2015 Rotschiefer Kabinett Mosel
Weingut Van Volxem, Wiltingen
2. Platz
2016 Saar feinherb Saar
Weingut Vols, Ayl
3. Platz
2015 Unbestechlich Landwein Baden
Weingut Sven Nieger, Baden-Baden

ECHTE KABINETT
1. Platz
2016 Bernkasteler Badstube Mosel
Weingüter Geheimrat J. Wegeler, Bernkastel
2. Platz
2016 Römerberg Nahe
Lindenhof Reimann, Windesheim
2016 Schloss Saarstein Mosel
Weingut Schloss Saarstein, Serrig

FRUCHTIG
1. Platz
2015 Blume Spätlese Rheinhessen
Weingut Braunewell, Essenheim
2. Platz
2015 Zickelgarten Spätlese Mosel
Weingut Nik Weis – St. Urbanshof, Leiwen
3. Platz
2016 Bernkasteler Doctor Spätlese Mosel
Weingüter Geheimrat J. Wegeler, Bernkastel

EDELSÜSS
(Eiswein, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese)
1.Platz
2015 Escherndorfer Lump Trockenbeerenauslese Franken
Weingut Horst Sauer, Escherndorf
2. Platz
2015 Winkeler Hasensprung Trockenbeerenauslese Rheingau
Weingut Goldatzel, Johannisberg
3. Platz
2013 Iphöfer Kronsberg Trockenbeerenauslese Franken
Weingut Wirsching Iphofen

AUSLESEN
1. Platz
2016 Kaseler Nies’chen Alte Reben Mosel
Weingut Erben von Beulwitz, Mertesdorf
2. Platz
2016 Baden Baden
Weingut Nägelsförst, Baden-Baden
2015 Forster Ungeheuer Pfalz
Weingut Heinrich Spindler, Forst

KINDER DES RIESLINGS
(Scheurebe, Rieslaner)
1. Platz
2016 Essinger Sonnenberg Scheurebe Pfalz
Beerenauslese Weingut Frey, Essingen
2. Platz
2016 Haardter Herzog Rieslaner Pfalz
Trockenbeerenauslese Weingut Müller-Catoir, Neustadt-Haardt
3. Platz
2014 Randersackerer Sonnenstuhl Rieslaner Franken
Auslese Schmitt’s Kinder, Randersacker
2015 Retzstadter Langenberg Rieslaner Franken
Trockenbeerenauslese Weingut Rudolf May, Retzstadt

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR