Sechs Lieblinge | Dezember 2018

Das leist' ich mir!

Sechs VINUM-Redakteure und ihre Entdeckungen für den besonderen Anlass.

Forster Pechstein Riesling VDP.Grosses Gewächs 2016

Harreisser | Reif

Weingut Geheimer Rat, Dr. von Bassermann-Jordan | Deidesheim, Pfalz, Deutschland | 13 Vol.-%

Der Pechstein trägt den Namen nicht von ungefähr: Der hohe Basaltanteil gibt dem Boden die schwarze Färbung. Dadurch erwärmt sich der Boden stark und die Trauben erreichen eine hohe Reife. Auch der Jahrgang 2016 zeigt das hohe Potenzial der Lage. Betont mineralisch, mit Noten von reifem gelbem Pfirsich. Der feine Säurenerv gibt dem Wein Komplexität und Frische. Macht Lust auf ein zweites Glas, am besten zu einem Kalbsfilet.

Ca. 40 Euro | www.bassermann-jordan.de

Hasensprung 2013 Magnum

Dülligen | Intensiv

Weingut Spiess | Rheinhessen, Deutschland | 13,5 Vol.-%

«Das, was den Spätburgunder ausmacht, kommt aus der Schale» oder «die elegante Komponente dieser Rebsorte entsteht durch ihre Säureader und Extraktsüsse», kommentiert Önologe Johannes Spiess seinen Roten aus der Einzellage Hasensprung. Umso intensiver rockt er im 1,5-Liter-Format. Zwar sei der Aufwand für dieses Prestigeobjekt hoch, aber entsprechend schöner reife es. Alle, die sich doppelt so viel im 
Eichenfass gereifte Balance gönnen wollen, holen sie sich mit dieser Magnum ab.

44,50 Euro | ab Hof | www.spiess-wein.de

Chambolle Musigny Les Charmes 1er Cru 2015

Pensel | Elegant

Domaine Christian Clerget | Vougeot, Burgund, Frankreich | 13,5 Vol.-%

«Das leist ich mir!» …schwierig bei so vielen guten Weinen, die ich gerne einmal schlürfen würde. Aber dazwischen ist einer, ja, den gönn ich mir! Ein recht klassischer Vertreter seiner Art, der im Zentrum des Chambolle-Hanges auf gerade mal einem Hektar heranwächst. Ein eleganter und romantischer Wein, der durch rote Beeren charakterisiert ist, mit reichem Körper und feinen Tanninen bleibt er, zum Glück, noch lange. Perfekte Harmonie.

ca. 76 Euro | ab Hof | www.christianclerget-vins.fr

Lagrein Riserva Klosteranger 2014

Knoll | Mächtig

Klosterkellerei Muri-Gries | Bozen, Südtirol | 13,5 Vol.-%

Die namhafte Klosterkellerei Muri-Gries in Bozen hat seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf. Zu verdanken ist das dem seit 1988 verantwortlichen Önologen Christian Werth, der das grosse Potenzial der historischen, von einer Mauer umgebenen Einzellage Klosteranger erstmals mit dem Jahrgang 2014 nutzen konnte. Entstanden ist ein grosser, mächtiger, nach Speck, Kräutern und Zedernholz duftender Wein mit enormer Dichte und viel Feuer im Geschmack.

69 Euro | www.muri-gries.com

La Mondotte 1997

Geiger | Nobel

Vignobles Comtes von Neipperg | Saint-Émilion, Frankreich | 13,5 Vol.-%

Vor zehn Jahren konnte ich ihn direkt aus der Barrique verkosten. Was für ein Erlebnis, auch weil der La Mondotte damals zu ehrfurchtgebietenden Preisen verkauft wurde. Das Erinnerungsglas eine Dekade später ist nicht weniger bewegend: grandiose Aromentiefe mit Noten von Brombeeren, reifen Zwetschgen, dunklem Tabak und etwas Teer! Seidige Tannine, ausbalancierte Säure und dunkle Schokolade am Gaumen. Seit 2012 ist der Wein aus 100 Prozent Merlot als 1er Grand Cru B klassiert.

145 Euro | www.jahrhundertweine.de

Companhia Agrícola do Sanguinhal

Vaterlaus | Stämmig

Quinta da Bella Vista Carcavelos | Carcavelos, Portugal | 18 Vol.-% 

Er ist der perfekte Weihnachtswein und eine fast verschwundene Rarität. Aus über 70-jährigen Grundweinen zusammengestellt und aufgespritet, ist es ein Meditationswein. Dieses Elixier, aus der Sorte Galego Dourado gekeltert, riecht nach Bohnerwachs, Kräutern, getrockneten Früchten, Nüssen und salzigem Meer. Im Gaumen hochkomplex und fast trocken. Verleiht nach schweren Festgelagen wieder Flügel…

Ca. 116 Euro | jcb@boissetvins.ch

 

 

* Händler führen in ihrem Sortiment Weine dieses Produzenten.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR