Weinkeller-Tipp

Der richtige Weinklimaschrank

Naturkeller sind rar und die üblichen Kellerräume platzen sowieso meist aus allen Nähten. Eine ideale, wenn auch nicht günstige Möglichkeit sind deshalb Weinklimaschänke. Diese existieren in den verschiedensten Ausführungen am Markt. Bevor man sich mit dem Kauf befasst, sollte man ein paar grundlegende Überlegungen anstellen. Flaschenanzahl: Die Kapazitäten reichen von 20 bis zu 100 und mehr Flaschen. Grundsätzlich ist es eine gute Idee, den Weinklimaschrank eine Nummer grösser zu wählen, als der derzeitige Lagerbestand ist. Denn erfahrungsgemäss wachsen Weinkeller schneller, als man anfangs meint. Da macht sich die Mehrinvestition oft in kurzer Zeit bezahlt. Temperaturen: Für die lange Lagerung reicht ein Weinklimaschrank mit nur einer einstellbaren Temperatur völlig aus. Will man die verschiedenen Weinarten (Weiss-, Rot-, Schaum-, Süsswein) mit der idealen Trinktemperatur griffbereit haben, muss ein Mehrzonenschrank her. In diesem ist es möglich, mehrere Temperaturzonen einzustellen. Die Weine sind deshalb immer perfekt temperiert. Im unteren Teil befinden sich die kühlsten Zonen. Je weiter man nach oben wandert, umso wärmer wird man ihn einstellen. Natürlich ist ein solcher Weinklimaschrank auch nur mit einer Temperatur einstellbar. Da dieser jedoch teurer ist, scheint das weniger sinnvoll. Je nach Modell ist auch die Luftfeuchtigkeit regulierbar.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR