Forster Ungeheuer Riesling Spätlese trocken 2003

15,0/ 20
Punkte

Diese Rarirät habe ich aus der Magnum verkostet, wahrscheinlich war's nicht die beste. Der goldgelbe Cru zeigt eine sehr reife, fast ins Tropische und Getrocknete gehende Frucht, lässt aber die Brillanz vermissen, nicht jedoch einen dezenten, aber hartnäckig störenden Ton. Am Gaumen reich und vollmundig, mit wiederum reifer Frucht und reifer, dabei recht vitaler Säure, aber auch einem etwas antrocknenden, leicht bitteren Finish. Kaum ein Sommelier würde diesen Wein im Restaurant als "verkorkt" reklamieren lassen. Doch ich bin überzeugt, dass es strahlendere Flaschen gibt. Daher die tiefe Wertung.

Jahrgang 2003 - 10 Jahre danach (03 | 2013) INT

Getränketyp
Weisswein
Jahrgang
2003
Region
Rebsorten
Riesling
Produzent
Weingut Reichsrat von Buhl
67146 Deidesheim
Weblink
Trinkfenster
2013 - 2016
Zurück zur Übersicht

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN