Extra Önotourismus

Zurück zum Wesentlichen

Das Jahr 2020 wird in Erinnerung bleiben. Die aussergewöhnliche Situation aufgrund der COVID-19-Pandemie hat sowohl unsere Gewissheiten als auch unsere Gewohnheiten in Frage gestellt. Der Aufruf «so lokal wie möglich und so oft wie nötig zu konsumieren», löst vielleicht nicht alle Probleme, aber er wird verhindern, dass die Wirtschaftskrise die Gesundheitskrise überschattet.

Für VINUM – eine Fachzeitschrift, die seit vierzig Jahren in der Schweiz herausgegeben wird – erschien es angebracht, ihren Lesern eine Sonderausgabe zum Weintourismus anzubieten. Diese Sonderausgabe, die von Swiss Wine Promotion, dem Office des Vins Vaudois und der Interprofession des Vins du Valais gesponsert wird, soll Sie durch die Weinbaugebiete führen. In zwanzig Jahren wurden beträchtliche Investitionen getätigt, um die Weinproduktionsbetriebe in Weintourismusakteure zu verwandeln, die in der Lage sind, unvergessliche Erlebnisse zu bieten. Und das Angebotsspektrum beeindruckt durch seine Vielfalt. Einige grosse Akteure haben komplexe Konzepte entwickelt, die Restaurants, sportliche Aktivitäten, lehrreiche Besichtigungen und sogar Rollenspiele kombinieren, während kleine Familienbetriebe auf Gastfreundschaft und Kontaktpflege setzen. In diesen angsteinflössenden Zeiten brauchen wir alle Geselligkeit. Wir alle brauchen Authentizität. Wir alle müssen uns wieder mit einer Welt verbinden, die dem Rhythmus der Natur folgt und nicht dem von sozialen Netzwerken oder Nachrichtensendern. Wir alle müssen zum Wesentlichen zurückkehren. Wir alle brauchen ein Stück Schweiz!

Alexandre Truffer
Chefredakteur der französischsprachigen Ausgabe von VINUM

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN