World of Champagne 2021 • Familienbande

Diebolt-Vallois mit Philippine Diebolt

Drei Generationen stehen dafür ein: Diebolt ist erst einmal eine Familie! Jedes Mitglied hat seinen Anteil am Erfolg des von Jacques und Nadia gegründeten kleinen, feinen Winzerbetriebs in Cramant.

Stellen wir uns erst einmal vor! Ich bin Philippine, Tochter von Laurence und Arnaud, Schwester von Ophélie. Isabelle ist meine Tante und die Tochter von Jacques und Nadia, meinen Grosseltern. Wir sind die Familie Diebolt! Alle arbeiten wir heute im Betrieb mit, und bald wird auch Guillaume, Isabelles Sohn, hier einsteigen. Dann ist die dritte Generation der Familie Diebolt im Betrieb vertreten.

Begonnen hat alles mit Jacques. Er hat den Weinbaubetrieb, den er von seinem Grossvater übernommen hat, ab 1959 ausgebaut und massgeblich für dessen guten Ruf gesorgt. Isabelle und Arnaud haben ihn weiterentwickelt, und jetzt liegt es an uns, unseren Beitrag zum Bauwerk Diebolt-Vallois zu leisten. Wir haben die einmalige Gelegenheit, in einem Betrieb mit überschaubarer, familiärer Struktur zu arbeiten, dessen Produkte exzellent sind und in aller Welt geschätzt werden. Diebolt-Vallois gehört mittlerweile zu den Klassikern der Champagne, zu den Meistern des Chardonnays, den Flaggschiffen der Côte des Blancs. Ein Grossteil unserer 14 Hektar Reben liegt in Cramant, Chouilly und Cuis, den legendären Crus der Region. Zum Klassiker wurden wir, weil wir uns immer mal wieder in Frage gestellt haben. Das soll auch weiter so bleiben.

Natürlich werden wir alles daran setzen, das weiterzuführen, was unsere Eltern und Grosseltern aufgebaut haben. Bei Diebolt arbeiten die Generationen Hand in Hand. Mein Grossvater arbeitet immer noch mit, trotz seiner 84Jahre! Ich möchte vor allem weiter an unserer Reputation arbeiten, uns noch besser bekannt machen. Oder unseren visuellen Auftritt verbessern, die Etiketten etwas zeitgemässer machen, in kleinen Schritten und fast unmerkbar, damit sich unsere Kunden und die Liebhaber unserer Weine nicht verunsichert fühlen.

Ich habe mich ausgiebig auf meine Aufgabe vorbereitet, die Handelsschule besucht, in Bordeaux einen Master in «Wine Marketing and Management» gemacht. Dann habe ich international Erfahrungen gesammelt, in London, Kalifornien, Kanada und Bordeaux gearbeitet, bevor ich zurück in die Chamapagne kam und zuhause eingestiegen bin.

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN