Unique wineries of the World - Deutschland

Weingut Borell-Diehl

Text: Rudolf Knoll, Fotos: freevectormaps.com / z.V.g.

Pfälzer Familienbetrieb aus dem Bilderbuch

Der 770-Einwohner-Ort Hainfeld ist eines der zahlreichen kleinen Weindörfer an der Südlichen Weinstrasse der Pfalz. Und doch keines von vielen. Denn der malerische, schmucke Ortskern steht unter Denkmalschutz. Und hier findet man auch ein aufstrebendes Weingut, das seine Wurzeln im frühen 17. Jahrhundert hat und um 1990 mit knapp 3,5 Hektar und Fassweinverkauf fast am Auslaufen war. Aber es war auch das Jahr der Hochzeit von Annette Borell und dem Edesheimer Weinbautechniker Thomas Diehl (Jahrgang 1966). Kennengelernt hatten sich die beiden bei der Ausbildung auf der Weinbauschule. Sie beschlossen, gemeinsam mit ihrem elterlichen Betrieb durchzustarten.

«Wir vergleichen uns gern mit prominenter Konkurrenz und stellen fest, dass wir durchaus mithalten können.»

Thomas Diehl

Gesagt, getan. Man stellte schnell um auf Flaschenverkauf, fiel mit guter Qualität auf und setzte wichtige Akzente mit der Aussiedlung der gesamten Produktion an den Ortsrand (2007) sowie einem Neubau mit attraktiver Vinothek im alten Betriebssitz im Ortskern (2014). Die Rebfläche konnte nach und nach deutlich vergrössert werden. Die Senioren Adolf und Cäcilia sahen alles mit viel Wohlgefallen. Der heute 91-Jährige brachte Junior Georg (Jahrgang 1992) schon als Zehnjährigem die Pflege der Reben bei. Dass «sein» Pinot Noir 2003 bei einem Wettbewerb in der Schweiz eine Goldmedaille bekam, hat Georg sicher motiviert, später eine sehr intensive Ausbildung inklusive Praktika zu machen. In seiner Agenda stehen neben der renommierten Weinbauschule Weinsberg die Namen Wittmann, Rebholz, Drautz-Able und Van Volxem – besser geht es kaum.

Im Betrieb herrscht Meinungsvielfalt. Bevor alle Weine (alle umweltschonend erzeugt) gefüllt werden, ist eine Blindverkostung fällig. «Unser Fine Tuning», meint Thomas. Auch das Urteil seiner Frau Annette und Tochter Katharina ist gefragt. «Schliesslich stehen wir an der Verkaufsfront», meint die Winzermeisterin. Die Preisliste ist (noch) recht umfangreich. Letztendlich hat man eine Reihe von Altkunden, die ihre gewohnten Weine ordern möchten – und dies zu absoluten Schnäppchen-Preisen. Aber im gekonnten Zusammenspiel von Senior Thomas mit Georg entstehen immer mehr bedeutende Weine, mit denen sich inzwischen sogar international reüssieren lässt (Export in die USA und die Niederlande). Massstab sind hier erstklassige Weine aus deutschen Landen, die man einkauft, probiert und mit den eigenen Gewächsen vergleicht, und dann stellt man fest: «Wir stehen gut da.» (Georg Diehl.)

Zwei Drittel der Produktion entfallen auf Weisswein, Riesling und Burgunder sind hier die wichtigsten Sorten. Bei Rotwein ist Spätburgunder der Favorit der Familie. Die sonstige Sortenpalette ist breit gespannt und beinhaltet auch edelsüsse Spezialitäten von der Sorte Rieslaner bis hin zur Trockenbeerenauslese sowie einen Albalonga-Eiswein. Vor allem der Winzersekt, erzeugt nach der klassischen Methode, moderat im Alkoholgehalt, hat inzwischen eine Auflage von 30 000 Flaschen erreicht. Und immer gefragter werden die selbst erzeugten Destillate und Liköre inklusive Gin und Ingwergeist.

Drei Spitzenweine

2019 Weissburgunder Réserve Schlossgarten

Die Réserve-Kategorie im Weingut entstammt den besten Weinbergen und reifte im 500-Liter-Holzfass. Der Weissburgunder trumpft besonders auf: delikate, feine Würze im Aroma, die sich im Geschmack fortsetzt. Dazu viel Saftigkeit, geschmeidige Eleganz und stattliche Länge.

2018 Pinot Noir Kastanienberg

Zweifellos der Lieblingswein von Georg. Auf diesen klassischen Burgunder kann Junior Georg besonders stolz sein: zarte, animierende Cassis im Duft; geschmeidig, elegant, sanfter Druck, einfach delikat. Wurde überwiegend im neuen Holz ausgebaut.

2017 Pinot Brut Nature

Sekt aus eigener Produktion ist seit einigen Jahren ein Renner. Das Aushängeschild ist dabei diese verspielte Cuvée aus Schwarzriesling, Weissburgunder und Spätburgunder mit feinem Kräuterduft und eleganten Facetten. Die Grundweine wurden im Holzfass ausgebaut.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN