Unique wineries of the World

Frankreichs Pioniere und ihre Enkel

 

Der französische Weinbau hat im Languedoc und im oberen Rhônetal begonnen, wo zwei der Betriebe beheimatet sind, die wir ihnen hier präsentieren. Der dritte ist in Châteauneuf- du-Pape zuhause. Auch diese Appellation hat Weingeschichte geschrieben. Doch Geschichte und Tradition sind mitunter Lasten, derer man sich entledigen muss. Das Languedoc etwa war Jahrzehnte lang dazu verdammt, kulante Massenweine zu produzieren. Heute ist es die innovativste Weinregion der Welt. Wagemutigen Pionieren, die nichts unversucht liessen, um an den kargen, von der ewigen Sonne ausgebrannten, vom Wind gepeitschten Höhen Rebberge zu bestellen, die Weine von nie gekannter Tiefe hervor brachten, ist es zu verdanken, dass die Region heute in aller Munde ist. Thierry Rodriguez (Mas Gabinèle) ist einer von ihnen. Hundert Jahre vor ihm liess sich ein pensionierter Soldat im von der Reblaus heimgesuchten alten Weindorf Châteauneuf Calcenier nieder, kaufte ein Weingut namens La Nerthe, und machte sich tatkräftig an den Wiederaufbau. Châteauneuf hat ihm fast alles zu verdanken. Er setzte nicht nur einen neuen Namen für das alte Dorf durch, das fortan Châteauneuf- du-Pape geheissen wurde. Er ist es auch, der die Zauberformel erfand, die vorgab, dass die Weine des Dorfes fortan aus bis zu dreizehn Traubensorten zu keltern seien. Pionierarbeit hat auch Delas einst geleistet, im oberen Rhônetal zuhause, innovativer Weinbaubetrieb und traditionelles Handelshaus in einem. Mit einem neuen, postmodernen Keller im Herzen von Tain l’Hermitage macht es sich nun auf, das dritte Jahrtausend zu erobern.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR