Sechs Lieblinge | Juli/August 2019

Crash! Boom! Bang!

Sechs  VINUM-Redakteure und ihre grafischen Entdeckungen in Sachen Etikettendesign.

Rosé 2018

Harreisser | harmonisch

Heyl zu Herrnsheim | Nierstein, Deutschland | 11.5 Vol.-%

Ein Rosé aus einem Weingut mit jahrhundertelanger Geschichte zum Thema Etikettendesign. An sich ist das Etikett vertraut, doch auf den zweiten Blick beginnt das Schmunzeln. Dem Mönche wurde ein geblümter Hoodie verpasst und ein pinkfarbenes Surfbrett in die Hand gedrückt. Der lachsfarbene Wein passt genau zu dieser Stimmung: Sommer, Sonne, Lagerfeuer am Strand. Reife Himbeeren, leicht salzige Noten. Am Gaumen frisch, saftig und mit Struktur. Einfach trinkig und animierend.

8.40 Franken | www.deutschweinclassics.de

Kirchbuggl Riesling Landwein 2016

Dülligen | Trinkfluss

Weingut der Stadt Stuttgart | Württemberg, Deutschland | 12 Vol.-%

Weil dieser Sponti seinerzeit keine Prüfungsnummer bekam, deklarierte man den 2016 Riesling kurzerhand als «Landwein». Seinen Namen weg hat der Zitronenkräuterduftige von der Einzellage Kirchberg. Auf schwäbisch eben Kirchbuggl. Der Comic-Winzer in Schwarz-Weiss macht vom Flaschenlabel aus mit einer Geste deutlich: Wenn jemand die letzten Tropfen dieses mundwässernden Weines verdient, dann das Wappenpferd von Stuttgart.

13 Euro | ab Hof | www.stuttgart.de/weingut

Je ne souffre plus 2018

Pensel | prickelnd

Domaine la Florale | Côte du Rhône Villages AC, Visan | 14 Vol.-%

Einer Cuvée aus 50 Prozent Grenache und 50 Prozent Syrah begegnet man wohl selten. Adrian Fabre schaffte es, einen erfrischenden, jung zu geniessenden Wein hervorzubringen. Biodynamisch auf Kalklehm und tonhaltigen Böden hergestellt. Elegant zeigt sich eine dunkle Beeren-Aromatik in der Nase. Am Gaumen dann immer noch frisch und fruchtbetont. Eine wundervolle, frische Überraschung. In diesem nördlichen Teil der Côte du Rhône gibt es für Weinliebhaber noch viel zu entdecken.

18 Franken | www.suedhang.com

Along Came Jones Lledoner Pelut 2018

Geiger | haarig

Domaines Jones, Languedoc, Frankreich | 14 Vol.-%

Lledoner Pelut hat eine stark behaarte Blattunterseite und ist eine Mutation der Sorte Grenache. Rund 450 Hektar stehen davon im Süden Frankreichs. Katie Jones, die 2008 erste Parzellen im Languedoc kaufte, stiess auf den haarigen Gesellen und baute die Trauben sortenrein aus. Etwas kühler serviert ist der Wein eine Wucht mit purer, dunkelbeeriger Frucht und feiner Würze. Der Trinkfluss ist fantastisch, das Säuregerüst perfekt. Besser kann man nicht in die Grillsaison starten.

22.90 Franken | www.realwines.ch

Carnix 2017

Scholl | Vrrooooom

Domaine la Taupe | Thésée, Frankreich | 11.5 Vol.-%

«Carnix» klingt ein bisschen wie «Kann nix», ist aber genau das Gegenteil. Bertjan Mol ist ein junger Biodynamiker, der weiss, was er will. Totale Akribie im Weinberg, viel freie Hand im Keller. Das Ergebnis überzeugt mit leicht herber Frucht, viel Frische und zupackendem Grip. Kein Gerbstoffmonster, eher elegant, schlank. Der moderate Alkohol trägt ebenfalls zur Trinkfreude bei. Er macht bereits jung Spass, wird aber, Natural-Wine-typisch, in zwei, drei Jahren zur Höchstform auflaufen.

11.60 Franken | ab Hof | www.domainelataupe.com

Nat’Cool Drink me Tinto 2016

Knoll | süss

DOC Bairrada, Quinta de Baixo | Cordinha, Portugal | 12 Vol.-%

Schau mir in die Augen, Grosser! Denn ich mag dich, weil du für einen Literwein ziemlich gut bist und ausgezeichnet deine portugiesische Heimat Bairrada und die traditionelle Sorte Baga verkörperst. Du bist würzig, duftest nach Zedernholz, hast angenehme Gerbstoffe, wirkst etwas rustikal, bist angenehm leicht. All das war vermutlich Absicht von deinem geistigen Vater, dem Tausendsassa Dirk Niepoort, der sich längst nicht mehr nur im Dourotal als Weinmacher und Ideengeber betätigt.

ca. 19.50 Franken | www.riegger.ch

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR