Sechs Lieblinge | Weine des Monats März 2020

Urbi et Orbi

Bei diesen Weinen des Monats braucht man kein schlechtes Gewissen, denn der geistige Beistand wird direkt mitserviert.

Rüdesheim Pinot Noir «S» 2016

Harreisser | himmlisch

Bischöfliches Weingut |Rüdesheim, Deutschland | 13,5 Vol.-%

Im Gewölbekeller des einstigen Klosters der Heiligen Hildegard von Bingen wird heute neben dem eleganten, terroirgeprägten Riesling der nicht minder spannende und elegante Pinot Noir vinifiziert. Dieser Pinot nimmt einen an die Hand und entführt einen in eine Welt von moderater Opulenz, saftiger Säure und wunderbarer Harmonie. Vibrierende, mineralische Spannung am Gaumen und strahlende Aromatik. Eine Pinot-Rarität, die man sich gönnen sollte.

32 Franken | www.gerstl.ch

Ayler Kupp Riesling Spätlese feinherb 2018

Dülligen | geweiht

Bischöfliche Weingüter Trier | Trier, Deutschland | 12 Vol.-%

Eine Mahlzeit ohne Wein nennt man Frühstück, klärt der Kellermeister der Bischöflichen Weingüter Trier auf. Also geht es übergangslos zum liturgischen Mittagessen mit einem samtigen Riesling. Feuerstein und Mandarinenhaut schälen sich aus dem Glas, geräucherte Ananas tritt hinzu. Der stark verwitterte Schieferboden in der Einzellage Ayler Kupp hat seine rauchigen Aspekte befeuert und lässt ihn zum geweihten Begleiter von Meeresfrüchten werden.

13,90 Euro | ab Hof | www.bischhoeflicheweingueter.de

Pinot Noir Klingnau Kloster Sion Réserve 2017

Pensel | komplex

Weingut zum Sternen | Würenlingen, Schweiz | 13,5 Vol.-%

Eine lange Geschichte spiegeln die Rebberge hinter dem Kloster Sion wider. Bereits seit dem 13. Jahrhundert wird hier Wein angebaut. Dieser Pinot Noir ist eine Mischung aus Kraft und Eleganz. Erst besticht er durch Vanille- und Karamell-Aromen, worauf eine kräftige dunkelrote Frucht folgt. Ein Garant für körperreiche Pinots. Aber nicht nur mit Wein ist die Familie erfolgreich: Sie besitzt auch die führende Rebschule der Schweiz.

38 Franken | ab Hof | www.weingut-sternen.ch

Zürichsee AOC Leutschen Vivus Rosé Brut

Geiger | animierend

Kellerei Kloster, Einsiedeln, Schweiz | 12,5 Vol.-%

Seit dem 12. Jahrhundert widmet sich das Kloster Einsiedeln dem Weinbau. Der zugehörige rund sieben Hektar grosse Rebberg Leutschen liegt am linken Zürichseeufer im Kanton Schwyz. Von dort stammen Pinot Noir (85%) und Chardonnay (15%) für diesen lachsfarbenen Schaumwein. Die Mousse ist feinperlig, der Duft nach roten Beeren verführerisch und die animierende Säure in Kombination mit der feinen Pinot-Würze ist besonders in der Fastenzeit eine willkommene Abwechslung.

26 Franken | ab Hof | www.klosterkellerei.ch

Gewürztraminer trocken Erste Lage 2018 Tradition

Scholl | aromatisch

Bürgerspital zum Heiligen Geist | Würzburg, Deutschland | 13,5 Vol.-%

Die gelungene Interpretation einer Rebsorte, die von vielen als altmodisch und langweilig, vielleicht sogar polarisierend, abgekanzelt wird. Der Wein duftet ganz sauber und nicht parfümiert (!) nach (Tee-)Rosen, ist fein aromatisch, hat viel Saft und Zug, ist knochentrocken, ohne trocknend zu sein, mit ganz feiner Bitternote im Abgang. Eine Wonne für Nase und Gaumen. Es ist ein Verdienst des Bürgerspitals, diesen Stil zu pflegen und damit ein Trendsetter zu sein.

17 Euro | ab Hof | www.buergerspital-weingut.de

Tradition Grüner Veltliner 2016

Knoll | würze

Weingut Schloss Gobelsburg | Langenlois, Österreich | 13 Vol.-%

Schon im 12. Jahrhundert bewirtschaftete das Zisterzienser-Stift Zwettl Reben auf den Fluren von Gobelsburg bei Langenlois. Das Schloss ging erst 1740 in Stiftsbesitz über. «Tradition» steht für einen Grünen Veltliner, der wie im 19. Jahrhundert vinifiziert ist, mit schonender Pressung ohne Entschleimung, spontaner Vergärung, dreimaligem Abstich und 18 Monate Reife im 2500-Liter-Fass. Das Ergebnis: delikate Würze, sanfter Druck, vielschichtig, cremig und enorm lang.

37.50 Franken  | www.bauraulacvins.ch

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN