von Salis, Maienfeld

Der Wein im Mittelpunkt

Fotos: z.V.g.

Philosophie

Ein guter Wein resultiert aus einem komplexen Zusammenspiel verschiedenster Elemente: Angefangen beim Klima, welches dafür sorgt, dass die Reben wachsen und gedeihen, über die Böden, welche die Grundlage für die Reben bilden, zu den verschiedenen Rebsorten, die den Weinen ihren einzigartigen Charakter verleihen, bis hin zum Keller, wo aus den Trauben Wein gemacht wird. Doch so wichtig das Terroir ist, so wichtig sind die Menschen, welche die Reben pflegen und die kostbaren Trauben gewinnen. Sie sind es, die das Klima hier in Graubünden Tag für Tag erleben. Sie verstehen und wertschätzen ihre Böden und kennen jede Eigenheit der verschiedenen Rebsorten. Deshalb geht der Bündner Weinmacher und Weinhändler von Salis näher auf die Menschen ein, die hinter den Weinen stehen und welche einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass von Salis seinen Kunden Weine auf höchstem Niveau und in einzigartiger Vielfalt anbieten kann. Der beste Beweis dazu lieferte vergangenen Oktober der von Salis Maienfelder Pinot Noir Levanti 2016, welcher am Grand Prix du Vin Suisse zum besten Schweizer Pinot Noir gekürt wurde.

Geschichte

Von seiner Begeisterung für gute Weine motiviert, gründete Andrea Davaz 1994 mit zwei Weinfreunden die von Salis AG. Seit ziemlich genau 25 Jahren beschäftigt sich von Salis nun schon leidenschaftlich mit dem Thema Wein. Im Laufe der Jahre konnten dabei 22 Mitarbeitende für das Unternehmen gewonnen werden, die ihren Kunden Weinperlen anbieten und neue Weintrends aufspüren. Die Trauben der eigenen Weine werden von über 60 Rebbauern aus Fläsch, Maienfeld, Jenins, Malans, Zizers und Trimmis bezogen. Auf mehr als 50 Hektar Rebfläche wachsen dort die Bündner Trauben, welche die von Salis Weine zu etwas Besonderem machen. Zudem bewirtschaftet von Salis selbst rund zwei Hektaren eigene Reben in der Bündner Herrschaft.

Weintipp

Die diesjährigen von Salis Weintage finden am 14. und 15. Juni 2019 auf dem Weingut Davaz in Fläsch statt. In Anwesenheit verschiedener Schweizer Winzerinnen und Winzer können die neuen Jahrgänge degustiert werden. Freuen Sie sich zudem auf Führungen durch den Keller des Weinguts Davaz. Weitere Informationen finden Sie unter: vonsalis-wein.ch/event

WEISSWEINE

von Salis Malanser Riesling Silvaner 2017

Frisch und knackig kommt er daher, Aromen von grünen Äpfeln und Zitrusfrüchten. Diese werden begleitet von mineralischen Noten. Der Körper ist elegant, weist aber spürbare Breite auf.

17.– statt 19.– Franken

 

von Salis Bündner Blanc de Noir 2018

Pinot Noir – weiss gekeltert. Ein beerenfruchtiger und süffiger Wein. Aromatisch und weich mit einer dezenten, verführerischen Süsse im Auftakt und erfrischender feiner Säure im Abgang.

18.90 statt 21.– Franken

 

von Salis Malanser Pinot Blanc 2017

In der köstlichen Nase Zitronen, grüner Apfel und etwas Melisse. Im Gaumen lebendig und erfrischend, ergänzt durch getrocknete Teekräuter und einer feinen Mineralik.

22.– statt 24.50 Franken

 

von Salis Jeninser Chardonnay «Gässli» 2016

«Gässli» – eine erstklassige Einzellage in Jenins. Ausbau für 10 Monate im Barrique. Dezente Schiefernote, fein eingebundene Holznote untermalt die Frucht, frischer Auftakt im Gaumen, feine Balance zwischen Frucht und Struktur, saftige Länge.

32.– statt 36.– Franken

ROTWEINE

von Salis Jeninser Pinot Noir 2017

In der Nase fruchtige Himbeernoten, etwas Würze und auch einige Wildkräuter. Im Gaumen frisch und elegant. Aromen von reifen Waldbeeren, Hagebutten und eine Spur Lakritze, sehr geschmeidig bis in das ausgeglichene Finale.

17.– statt 19.– Franken

 

von Salis Pinot Noir «Wein einfach fein» 2017

Feine Fruchtnoten von reifen Zwetschgen und dunklen Beeren, Kandiszucker und auch einige Wildkräuter. Im Gaumen ein samtiger, eleganter Körper mit einer schmeichelnden Fruchtsüsse und viel Schmelz bis ins Finale.

18.90 statt 21.– Franken

 

von Salis Maienfelder Pinot Noir «Carsilias» 2016

«Carsilias» – eine Spitzenlage in Maienfeld. Ausbau im Barrique mit 30% neuem Holz für 12 Monate. Aromen von reifen Früchten, Tabak und Noten vom Barriqueausbau. Im Gaumen weicher Auftakt, dennoch straff und strukturiert, feines Tannin, Frucht und Länge.

24.50 statt 27.50 Franken

 

von Salis Malanser Pinot Noir «Rüfiser» 2016

«Rüfiser» – wahrscheinlich eine der besten Lagen in Malans. Ausbau im neuen Barrique für mindestens 12 Monate. Tabak, Rauch, etwas Speck und eine tiefgründige Fruchtaromatik. Kräftiges Tannin, wuchtig und satt, jedoch wunderschön eingebunden mit beeindruckender Länge.

32.– statt 36.– Franken

Das könnte Sie auch interessieren