Italiens Wein-Klassiker im Vergleich: 3× Brunello di Montalcino 2015 mit 6x 97 Punkten

Brunello di Montalcino

Brunello di Montalcino ist athletische Diszipliniertheit mit schnörkelloser Opulenz. Und dies in grösster Vielfalt, denn jeder der rund 200 Produzenten verwirklicht seinen persönlichen Stil. Gemeinsam ist ihnen die Traubensorte Sangiovese, in Montalcino Brunello genannt, und das DOCG-Gesetz über dessen Einhaltung das Consorzio del Brunello di Montalcino wacht. (Präsident: Fabrizio Bindocci von IL Poggione). Dieses schreibt unter anderem vor, dass der Wein am 1. Januar, 5 Jahre nach der Ernte verkauft werden darf und dass er bis dahin während mindestens 2 Jahren in einem Holzfass ausgebaut und mindestens 4 Monate vor dem Verkauf abgefüllt werden muss.

Unsere drei Winzer haben für ihre 2015er-Weine insgesamt 6 mal 97 Punkte der diversen einschlägigen Weinkritiker erhalten. Jetzt ist es an IHNEN, Ihren Favoriten zu entdecken. Bestellen Sie ein oder mehrere Probierkartons – Sie werden spannende Diskussionen in Ihrem Kreis haben!

Toscana Montalcino Mastrojanni

Brunello di Montalcino
DOCG | 2015 | 75 cl

Schon seit den 70er Jahren produzierten hier die Mastrojannis sehr guten Brunello. Erst vor kurzer Zeit entschloss sich die Familie, sich von ihrem Weingut zu trennen. Nachbar und Freund Francesco Illy mit seinen Geschwistern, die berühmten Kaffeeröster aus Triest, haben es übernommen und garantieren mit dem verbliebenen Betriebsleiter und Önologen Andrea Machetti die Kontinuität und vor allem eine italienische Fortsetzung. Inzwischen wurde vieles erneuert, Gutes verbessert, eine tolle Kellerei empfängt die Ernte und die Weine zeigen sich in Höchstform: An Lakritze, Sauerkirschen und Bitumen erinnernde Aromatik, samtiger Auftakt am Gaumen, feiner Schmelz mit gut integrierten, reifen Tanninen.

Trauben Sangiovese-Brunello
Alkoholgehalt 14.5 %
Trinkreife bis mindestens 2026
Auszeichnungen James Suckling: 97

CHF 49.50

statt 55.-

Poggio Antico

Brunello di Montalcino
DOCG | 2015 | 75 cl

Erst 2017 hat die langjährige Besitzerin und Chefin von Poggio Antico, Paola Gloder, ihr Weingut aus familiären Gründen an den Wein-Afficionado Marcel van Poecke veräussert. Die Leitung des Weinguts hat dieser dem jungen Önologen Federico Trost anvertraut mit dem Auftrag, Poggio Antico noch besser zu machen, als es schon ist. Mit Spannung erwarten wir den Brunello 2017 und folgende. Den aktuellen Jahrgang 2015 hat also noch Paola zu verantworten und das mit grösster Freude: 3 x 97 Punkte! Es ist ein eindrücklicher Wein. In ihm scheint alles vorhanden, was die Brunello-Traube in Montalcino hergibt. Nüchternheit, mit floralen und beerigen Noten, Geradlinigkeit und perfekte Balance.

Trauben Sangiovese-Brunello
Alkoholgehalt 14.5 %
Trinkreife bis mindestens 2026
Auszeichnungen Parker: 97, James Suckling: 97, Antonio Galloni: 97

CHF 59.–

statt 68.–

IL Poggione

Brunello di Montalcino
DOCG | 2015 | 75 cl

Die Tenuta IL Poggione der Familie Franceschi zählt zu den ältesten Weingütern und zugleich zu den Pionieren des heutigen Brunello di Montalcino. Die moderne Kellerei (erbaut 2004) liegt mitten im umfangreichen Grundbesitz der Franceschi und wird heute, wie auch der Rebbau, geführt von Francesco und Alessandro Bindocci. Wie kaum ein zweites überzeugt dieses Weingut durch die unvergleichliche Konstanz und Ausgeglichenheit der Weine, wie dieser Brunello 2015 deutlich demonstriert: Klassischer Stil, unverfälscht, fernab von modischen Launen, mit raffinierter Struktur, erstaunlich reich und doch von grosser Finesse. Ein Wein mit überdurchschnittlicher Lagerfähigkeit.

Trauben Sangiovese-Brunello
Alkoholgehalt 14.5 %
Trinkreife bis mindestens 2026
Auszeichnungen Parker: 97, Antonio Galloni: 97

CHF 38.50

statt 42.–

Das könnte Sie auch interessieren