25 Topgewächse

Die Gipfelstürmer aus dem Südtirol

Text: Thomas Vaterlaus, Verkostung: Thomas Vaterlaus, Miguel Zamorano, Fotos: VINUM

Mehr Struktur, mehr Eleganz, mehr Finesse – die Crus aus dem Südtirol haben sich mit den letzten Jahrgängen ausgesprochen positiv entwickelt. Nach einer Epoche, in der viele Weine eher zu mediterraner Fülle tendierten, zeigen die Gewächse nun ein zunehmend animierendes Spiel zwischen mediterranem Flair und alpiner Frische. Das ist das Fazit dieser VINUM-Verkostung, für die über 70 Weine verkostet wurden, die in den letzten Jahren neu auf den Markt gekommen sind. Hier jene 25 Topgewächse, die mit 17.5 und mehr Punkten bewertet wurden.

Die dynamische Qualitätsentwicklung, die wir gegenwärtig in Südtirol beobachten, beruht auf verschiedenen Faktoren: Genossenschaften lancieren prestigeträchtige Topselektionen. Einzellagen-Abfüllungen zeigen viel individuellen Charakter. Und die junge Winzergeneration setzt starke Akzente im An- und Ausbau. Doch das entscheidenste Puzzle-Teil für den Qualitätsschub ist die Tatsache, dass es die Winzer immer besser verstehen, für ihre höchst mannigfaltigen Terroirs die bestgeeignetsten Traubensorten auszuwählen, und zwar unter Berücksichtigung der Klimaerwärmung. Bei diesem anspruchsvollen Unterfangen haben die Südtiroler Winzer sprichwörtlich die Qual der Wahl. Über 20 Traubensorten werden zwischen Brixen, das noch inmitten schneegepuderter Alpengipfel liegt, und dem 70 Kilometer südlicher gelegenen Salurn, wo schon Olivenbäume und Zypressen neben den Reben wachsen, kultiviert. Die Vielfalt an Bodentypen ist einzigartig und reicht von vulkanischem Porphyr über verwitterte Urgesteinsböden aus Quarz, Glimmer, Kalk- und Dolomitgestein bis zu Schwemmlandböden mit Sand und Kies. Auch das Zusammenspiel der Mikroklimata ist nicht weniger vielfältig. Die komplexe Topographie in den zwei Flusstälern von Etsch und Eisack sorgt dafür, dass die Kombination aus warmen Luftmassen aus dem Süden und kühlen Windströmen aus den Alpen in kürzester Distanz stark variieren kann. All diese Faktoren bilden die Klaviatur, mit der die Südtiroler Winzer heute eine beeindruckende Vielfalt an Weinen in die Flaschen bringen. Und auch beim Ausbau ziehen die Kellermeister alle Register. Vor allem was den Holzausbau anbelangt, sorgt gekonntes Feintuning dafür, dass die Reifung im Fass den Weinen zwar Souplesse und Struktur verleiht, aber ohne die ausgeprägte Frischfruchtigkeit der Crus zu beeinträchtigen. Auch neue Praktiken wie etwa Maischenstandzeiten bei Weissweinen oder die Vinifikation mit den Rappen bei den roten Gewächsen sorgen dafür, dass die in den letzten Jahren neu auf den Markt gekommenen Weine das sensorische Spektrum im Südtiroler Weinschaffen in faszinierender Form erweitern.

Weissburgunder

Wie keine andere Sorte steht der Weissburgunder in Südtirol für Eleganz und Finesse. Es sind animierende Weine, welche die Eigenheiten der verschiedenen Terroirs verkörpern.

RangBeschreibung
1
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Kellerei - Cantina Meran Burggräfler
2
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
K. Martini & Sohn
3
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Kellerei St. Pauls

Sauvignon Blanc

Ein raffiniertes Aromenspiel, das sich nicht wie in anderen Regionen auf eine Komponen-te beschränkt, zeichnet die Sorte in Südtirol aus. Am Gaumen halten sich Fruchtfülle und Frische in Balance.

RangBeschreibung
1
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Gump Hof - Markus Prackwieser
2
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Tiefenbrunner - Schlosskellerei Turmhof
3
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Wassererhof

Chardonnay

Mehr denn je zeigt die Sorte ihr Qualitätspotenzial in Südtirol. Der gekonnte Ausbau im Eichenholz sorgt für Würze und Schmelz, und trotzdem zeigen sich die Weine beschwingt und frisch.

RangBeschreibung
1
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Kellerei Cantina Tramin
2
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Kellerei Andrian

Cuvée Weiss

Die weisse Sortenvielfalt in Südtirol eröffnet den Winzern alle Möglichkeiten zum Komponieren von Cuvées. Kein Wunder, dass sich in dieser Kategorie besonders viele richtungsweisende neue Gewächse befinden.

RangBeschreibung
1
18,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Elena Walch
2
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Weingut Alois Lageder
3
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Weinmanufaktur Roberto Ferrari
4
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Cantina San Michele Appiano
5
18,0/ 20
Punkte
Trentin, Italien
Tenute Loacker - Südtirol
6
17,5/ 20
Punkte
Trentin, Italien
Strasserhof - Hannes Baumgartner

Gewürztraminer

Oft sind es Monumente von verschwenderischer Fülle. Aber dank neuer Praktiken in der Vinifikation bescheren die Winzer der Leitsorte nun mehr Schwung und Grip.

RangBeschreibung
1
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Weingut Pranzegg
2
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Werner Seppi

Weisse Spezialitäten

Vom glasklaren, knackigen Alpenwein bis zur verschwenderischen Trockenbeerenaus-lese. Bei den weissen Spezialitäten beweist das Südtirol ganz besonders, wie vielfälti-ge Weine hier reifen können.

RangBeschreibung
1
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Kränzelhof Graf von Pfeil Franz
2
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Weingut Röck

Vernatsch

Hat die Renaissance des Vernatsch nun begonnen? Vieles spricht dafür, denn es gelingt den Winzern immer besser, diesem trinkigen Wein mehr Ausdruck zu verleihen.

RangBeschreibung
1
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Bergmannhof
2
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Fliederhof-Stefan Ramoser

Pinot Noir

Etwas weniger reife Fülle, dafür eine Spur mehr frische Frucht und klare Struktur. Mit diesem Leitsatz schreiben die Südtiroler Winzer ein neues Kapitel beim Pinot Noir.

RangBeschreibung
1
18,0/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Maso Thaler
2
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Castelfeder

Lagrein

Dunkle Beerenfrucht, weiche Fülle und Würze machen den Lagrein zu «Everybody’s Darling». Die neuen Selektionen zeigen sich vielschichtiger, mit etwas zurückgenommenem Holzeinsatz.

RangBeschreibung
1
18,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Klosterkellerei Muri-Gries
2
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Tenuta Egger-Ramer
3
17,5/ 20
Punkte
Südtirol, Italien
Weinmanufaktur Luis Oberrauch

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN