Familienbetrieb aus Mendrisio

Valsangiacomo Vini: Usus Facit Bonum Vinum

Fotos: Still n’ Video, Siffert/weinweltfoto.ch, z.V.g.

Giovanni–Vittore–Cesare–Fausto–Uberto, das ist die genaue Abfolge der Generationen (6) der Familie Valsangiacomo, die seit 1831 im Betrieb aufeinanderfolgten. 190 Jahre nach der Gründung hat das Unternehmen seinen Sitz in Mendrisio, wird von Uberto geführt und bleibt bis heute eine Referenz in der Schweizer Weinbranche.

In der Tat gehört Valsangiacomo zu den wenigen Familienunternehmen im Kanton Tessin, die alle Produktionsschritte selbst kontrollieren. Die eigenen Weinberge im Mendrisiotto liefern die Trauben, die anschliessend in Mendrisio in der historischen, direkt in den Felsen des Monte Generoso gehauenen Kellerei vinifiziert werden. Hier werden die Weine unter besten Bedingungen verarbeitet, veredelt und abgefüllt.

«Eine nachhaltige und umweltverträgliche Produktion ist ein zentraler Aspekt der Weinbergs- und Kellerbewirtschaftung», sagt Uberto Valsangiacomo, ETHZ-Agraringenieur. «Die Weine sollen das Qualitätspotenzial der Rebsorte Merlot widerspiegeln. Die Erfahrung und das Wissen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, helfen uns unzweifelhaft dabei, diesen Qualitätsvorsprung zu verteidigen.»

Durch die Leidenschaft für diesen Beruf, die Wissbegier und das Interesse an neuen Produktionsverfahren gelingt es Valsangiacomo, Weine von grosser Persönlichkeit zu schaffen, die immer zu ihrer Zeit passen.

Beispiele dafür sind der Roncobello aus den Weinbergen von Morbio, Goldmedaillengewinner beim letzten GPVS, der Gransegreto, der in einer hochgelegenen Militärfestung am St. Gotthard ausgebaut wurde, und der Rubro, ein Pionier des Barriqueausbaus im Tessin. Die Weissweinbereitung aus Merlot-Trauben im Tessin begann Ende der 1970er Jahre in den Kellereien von Valsangiacomo.

Um dieses 190-jährige Bestehen zu feiern, wurde eine begrenzte Menge des Weins VALSANGIACOMO aus Merlot-Trauben vinifiziert. Er ist ein perfektes Beispiel für die Anwendung avantgardistischer Techniken unter Wahrung der Tradition. Jede einzelne Flasche wurde mit Sorgfalt und Leidenschaft von Hand verarbeitet, nummeriert und in einer eleganten, mit einem Lederstreifen verzierten Holzkassette verpackt. Der Jahrgang 2017 brachte nur 2445 75-cl-Flaschen und 190 Magnumflaschen hervor. Letztere haben wir exklusiv für VINUM-Leser reserviert.

Valsangiacomo: Ticino DOC Merlot Riserva

Herkunft: Merlot (DOC) aus den Weinbergen des Mendrisiotto
Durchschnittlicher Zuckergehalt des Mostes: 104° Öchsle
Weinbereitung und Maischegärung: 21 Tage in 500-Liter-Fässern aus französischer Eiche
Reifung: 24 Monate in 225-Liter-Eichenfässern
Gesamtsäure: 5,75 g/l
Flüchtige Säure: 0,66 g/l
Trockenextrakt: 28,1 g/l
Alkoholgehalt: 14,5 Vol.-%

Das könnte Sie auch interessieren