Brettanomyces

Eine Form von Hefe, die in älteren, nicht gut gepflegten Fässern zu finden ist. Die Weine nehmen ein typisches Aroma an, das an Leukoplast und Leder, im Extrem sogar an den Geruch in einem Pferdestall erinnert. Bei rustikalen Rotweinen kann ein leichter Brettanomyces-Ton eine stilistisch passende Ergänzung ihres Aromenspektrums darstellen. In feineren Weinen (z.B. Pinot Noir) stören Brettanomyces-Töne jedoch bereits in geringen Konzentrationen und gelten als Weinfehler. Ein Gegenmittel gegen Brettanomyces im Fass ist Schwefel.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR