Gärtemperatur

Während der alkoholischen Gärung bei 14 bis 18 °C entstehen fruchtig riechende Verbindungen (Ester). Höhere Temperaturen führen bei Rotwein zu einer weicheren Extraktion von Tanninen. Bei zu hohen Gärtemperaturen (über 32 °C) bildet sich oft Essigsäure. Bei zu tiefen Gärtemperaturen stellen Hefen ihre Tätigkeit ein.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR