Gesundheit

Schon ca. 380 v. Chr. spielte der Wein in Griechenland eineRolle. Er wurde zum Kühlen bei Fieber, als harntreibendes Mittel und alsStärkung für Rekonvaleszente eingesetzt. Bei den Römernerhielten die Soldaten mit Wein vermischtes Wasser als Antibiotikum. Wissenschaftliche Daten belegen heute, dass moderater Weinkonsum positive Effekteauf die Gesundheit hat. (Siehe Französisches Paradoxum). Exzessives Trinken verursacht gesundheitliche Schäden und sozialeProbleme.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR