«Help with a bottle.today» plant CHF 500.000 einzusammeln

CHF 75.000 Unterstützung an GastroSuisse übergeben

Text: Carsten Henn | Veröffentlicht: 21. Juli 2020


Die Corona-Aktion «Help with a bottle.today» zeigt erste Früchte – in Form von CHF 75.000 die an die GastroSuisse übergeben wurden. Doch das ist erst der Anfang, Insgesamt sollen mindestens CHF 500.000 an die Gastro-Szene der Schweiz und Deutschlands fliessen, so in der Medienmitteilung der Impulswerk GmbH. Die Aktion läuft noch bis Ende Juli.

Michael Siebenmann, Geschäftsleitungsmitglied und Leiter Marketing bei GastroSuisse nahm die Unterstützung entgegen. «Wir investieren die Spende in unsere kürzlich lancierte schweizweite Publikumskampagne #wemissedyoutoo (Wir haben euch auch vermisst). Damit kommt der Beitrag aus dem Hilfsfonds allen Gastronominnen und Gastronomen zu Gute.», sagte Michael Siebenmann.

Erst am 6. Mai wurde dieCharity-Initiative lanciert, jetzt sind bereits CHF 400.000 gesammelt. Initiator der Aktion ist das traditionsreiche Schweizer Weinhandelshaus Schuler St. Jakobskellerei. Mit im Boot sind  sieben Weingüter: Castello di Meleto (Toscana, Italien), Maison Gilliard (Wallis, Schweiz) und Ses Talaioles (Mallorca, Spanien), Domaines Chevaliers (Wallis, Schweiz), Weingut Dreissigacker (Rheinhessen, Deutschland), Bodegas Chivite (Navarra, Spanien) und Vignobles Dubard (Bergerac, Frankreich). Auf der Seite www.helpwithabottle.today können Weine der Güter mit Sonderetikett erworben werden - und der Erlös fliesst komplett in die Aktion. Es stehen sowohl Pakete wie einzelne Weine zum Verkauf, wobei Jochen Dreissigackers Riesling bereits vergriffen ist.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN