So reichen Sie Ihre Weine ein.

Zur Teilnahme

ART. 1 ZIEL
Der Deutsche Rotweinpreis dokumentiert seit 1987 objektiv den aktuellen Stand der Qualität der deutschen Rotweine. Alle Erzeuger von deutschen Rotweinen haben die Möglichkeit, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Die Weine werden in verschiedenen Kategorien im Rahmen einer offiziellen, professionellen und neutralen Degustation bewertet. Der Deutsche Rotweinpreis soll zur Förderung der Qualität des  deutschen Rotweins beitragen. Er soll die Anstrengungen der deutschen  Weinwirtschaft zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen im  nationalen und internationalen Weinmarkt unterstützen.   

ART. 2 VERANTWORTLICHKEITEN & STRUKTUREN
Der Deutsche Rotweinpreis ist ein Projekt des europäischen Weinmagazins VINUM, Zürich. VINUM ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung der Degustationen und stellt die Infrastruktur und das Personal zur Verfügung.   

ART 3. ZULASSUNG UND AUSWAHL DER WEINE
Alle deutschen Rotweine werden zum Deutschen Rotweinpreis zugelassen, auch solche aus Versuchsanbau und Neuzüchtungen, oder Tafelweine. Anstellen kann jeder Weinerzeuger, ggf. auch Fachhändler (in Abstimmung mit dem Winzer, um Doppelanstellungen zu vermeiden).

3.1 Produktions- und Vorratsmenge 
Für die Zulassung zum Deutschen Rotweinpreis müssen mindestens  300 Flaschen zum Zeitpunkt der offiziellen Preisverleihung im November 2017 noch im Verkauf sein. Zugelassen sind alle Jahrgänge, auch ältere. Die Erzeuger der besten Weine in den verschiedenen Kategorien  werden  zur Preisverleihung und Gala zum Deutschen Rotweinpreis eingeladen und stimmen zu, für den Anlass 24-36 Flaschen des Weines/der Weine zum halben Endverbraucherpreis zur Verfügung zu stellen.  

3.2 Geschmacksrichtungen
Nur trocken oder edelsüß ab Auslese aufwärts.

ART 4. DIE ACHT WEINKATEGORIEN

Kat. 1: Spätburgunder
Kat. 2: Klassische Sorten ohne Spätburgunder (Frühburgunder, St. Laurent, Samtrot)
Kat.3: Unterschätzte klassische nationale Sorten (Schwarzriesling Portugieser, Trollinger)
Kat. 4: Klassische internationale Sorten (Cabernet Sauvignon, Merlot und Co.)
Kat. 5: Lemberger (Blaufränkisch)
Kat. 6: Neuzüchtungen (auch Piwis)
Kat. 7: Cuvées
Kat. 8: Edelsüße Weine (auch Eisweine von roten Trauben)

Sonderauswertung/-preise:

Zweiter Platz/ggf. je nach Bewertung auch Dritter Platz
Newcomer der Jahres
- unbekanntes Weingut mit Leistungsausweis
Rotweinwinzer des Jahres „Roter Riese“

ART. 5 DEGUSTATION
Vorrunde: Alle gemeldeten Weine werden in einer ersten Runde (Vorrunde) Ende Juli von einer Experten-Runde gründlich, teilweise zweimal, verkostet und bewertet. Finalrunde: Die besten Weine in allen Kategorien (Finalweine) werden dann in einer weiteren Runde verkostet, dies Anfang September. Weine, die in die Finalrunde gekommen sind, werden nach der Vorrunden-Verkostung nochmals per Mail direkt angefordert.

ART. 6 ANMELDUNG
6.1 Bedingungen
Die Teilnehmer füllen ein Anmeldeformular aus und bestätigen mit ihrer Unterschrift, dass sie sich mit dem Reglement einverstanden erklären.

6.2 Anzahl Flaschen pro Wein
Für jeden zur Vorrunden-Degustation angemeldeten Wein müssen zwei Flaschen zur Verfügung gestellt werden, unabhängig vom Verschluss. Für das Finale, das Anfang September auf der Wein-Universität Geisenheimstattfindet, werden drei Flaschen benötigt, um das Korkschmecker-Risiko weitgehend auszuschließen.

ART. 7 BEURTEILUNG DER WEINE
Die Weine werden durch eine fachlich qualifizierte Jury degustiert. Die Jurymitglieder werden von der Juryleitung des Deutschen Rotweinpreises sowie VINUM ausgewählt. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.

ART. 8 AUSSCHREIBUNG, MITTEILUNG DER RESULTATE
Die Ausschreibung geschieht mittels Presse-Information. Gleichzeitig erhalten die Produzenten die Ausschreibung per digitaler Post.

8.1 Auszeichnungen
Urkunde:
Sämtliche Finalweine erhalten eine Urkunde/Diplom.
Pokale: Die Sieger und Podestplätze der definierten Kategorien erhalten einen Pokal mit persönlicher Widmung, wie auch die Sonderpreise.

8.2 Berichterstattung
Das europäische Weinmagazin VINUM wird in seinen Ausgaben November und Dezember die besten Erzeuger und ihre Weine vorstellen.

8.3 Preise und Veröffentlichung der Resultate
Darüber hinaus werden sämtliche Ergebnisse im Internet unter www.rotweinpreis.de veröffentlicht. Außerdem wird VINUM mit Presse-und Öffentlichkeitsarbeit dazu beitragen, dass die Ergebnisse breit in anderen Medien inklusive Rundfunk und TV bekannt gemacht werden.

ART. 8 GALA ZUM DEUTSCHEN ROTWEINPREIS
Die Produzenten der bestbewerteten Weine werden zur offiziellen Preisverleihung und Galaeingeladen (1 kostenloses Ticket pro Weingut). Der Preis besteht aus einem kunstvoll gestalteten Pokal mit persönlicher Widmung. Die Preisverleihung und Gala zum Deutschen Rotweinpreis ist öffentlich. Im Rahmen einer nachmittäglichen Präsentation haben die Top-Erzeugerdie Möglichkeit, ihre Spitzenweine und andere Gewächse aus ihrem normalen Sortiment der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Präsentation wird von VINUM organisiert, die Teilnahme ist für die Weinerzeuger kostenfrei.

ART.9 ANERKENNUNG DER AUSSCHREIBUNG
Der Teilnehmer erkennt die Bestimmungen der Ausschreibung an.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR