Bureau Interprofessionnel des Vins de Bourgogne

Frédéric Drouhin zum neuen BIVB-Präsidenten ernannt

Text: Linus Bauer | Veröffentlicht: 24. März 2021


Das Bureau Interprofessionnel des Vins de Bourgougne (BIVB) hat einen neuen Präsidenten: Frédéric Drouhin. Er übernimmt das Amt von Louis-Fabrice Latour, der aus persönlichen Gründen abtritt. Latour bleibt jedoch weiterhin in der Führung des BIVB tätig, schriebt die Organisation in einer Medienmitteilung.

Frédéric Drouhin führt zusammen mit seinen Geschwistern die Maison Joseph Drouhin in Beaune. Seine Wahl zum Präsidenten durch das BIVB-Komitee folgt dem Vorschlag der Fédération des Négociants-Eleveurs de Bourgogne (FNEB). Die Amtszeit von Frédéric Drouhin dauert bis Dezember 2021. In dieser Zeit will er besonderes Augenmerk auf den Respekt gegenüber der Natur und den Bewohnern im Burgund richten. Mensch und Rebe sollen gleichermassen Aufmerksamkeit geniessen. Er folgt damit dem Leitspruch «Engageons nos terroirs dans nos territoires».

Über das BIVB

Das BIVB ist eine Organisation von Winzern und Händlern aus dem Burgund. Sie treten für die Wahrung der Interessen der burgundischen Weinszene ein und definieren somit die regionale Weinpolitik in technischer, wirtschaftlicher und kommunikativer Hinsicht.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN