Zürich, 21.01.2021

Rebsorte Marselan dominiert die neue Entwicklung im Tessin

Hier finden Sie die Pressemeldung zum Download.

Der Weinbaukanton Tessin gilt als Hochburg des Merlot. Über 80 Prozent der Rebfläche sind mit der aus Bordeaux stammenden Rebsorte bepflanzt. Doch die Tessiner Spitzenwinzer experimentieren zunehmend auch mit anderen roten Gewächsen. Mit Erfolg wie das VINUM-Profipanel beweist. Vor allem Neuzüchtungen wie Marselan und Arinarnoa, aber auch klassische Gewächse wie Cabernet Franc, Syrah Tannat und Nebbiolo scheinen geradezu dafür prädestiniert zu sein, um im Tessin künftig rote Spitzencrus hervor zu bringen.

Als eigentlicher Überflieger dieses hochkarätigen VINUM-Profipanels, bei dem eine Jury aus sechs Weinfachleuten insgesamt 20 rote Spezialitäten aus dem Tessin verkostet hat, entpuppte sich die Sorte Marselan. Diese Kreuzung aus Cabernet Sauvignon und Grenache wurde 1961in Montpellier gezüchtet. Gleich beide im Panel vertretenen Marselans konnten sich in der «Top 3» platzieren. Spitzenbewertungen erreichten auch die Sorten Cabernet Franc und Syrah. Das Verkosterteam war sich einig, dass diese Gewächse dem Merlot in qualitativer Hinsicht zumindest ebenbürtig sind. «Dieses Panel beweist klar, dass es im Tessin heute eine ganze Reihe von interessanten Alternativen zum reinsortigen Merlot gibt», meinte denn auch Ivan Barbic, Weinhändler und Master of Wine.

Die «Top 3» des VINUM-Panels mit roten Spezialitäten aus dem Tessin:

1. Platz

Marselan 2019, Tenuta San Giorgio in Cassina d’Agno (18 Punkte)

2. Platz

Cabernet Franc Riserva Ungulus 2017, Castello di Cantone, Capolago (18 Punkte)

3. Platz

Marselan 2017, Cantina Settemaggio in Monte Carasso (18 Punkte)

4. Platz

Castanar Riserva 2012, Roberto e Andrea Ferrari, Stabio (17.5 Punkte)

5. Platz

Syrah Loto 2015, Roberto e Andrea Ferrari, Stabio (17.5 Punkte)

6. Platz

Il Nebbiolo 2018, Vini e Distillati Angelo Delea, Losone (17.5 Punkte)

7. Platz

Espe N.7 2018, Tamborini Carlo SA, Lamone (17.5 Punkte)

8. Platz

San Vigilio 75:25 2017, Vini Rovio Ronco, Rovio (17.5 Punkte)

9. Platz

 Syrah 1831 2018, F.lli Valsangiacomo, Mendrisio

10. Platz

Pinea 2017, Azienda Vitivinicola di Miriam Hermann, Castello di Monteggio (17 Punkte)

Die vollständigen Resultate dieses VINUM-Profipanels werden in der Ausgabe Januar/Februar 2021 publiziert, die ab 30. Januar 2021 am Kiosk erhältlich ist.

Website VINUM:

www.vinum.eu

Über VINUM - Magazin für Weinkultur

VINUM, ein europaweit führendes Special-Interest-Magazin für Wein, erscheint seit 1980 und erreicht mit drei länderspezifischen Ausgaben monatlich rund 308’000 Leserinnen und Leser in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Frankreich.

VINUM zeigt seit Jahrzehnten, wie man die Essenz aus der faszinierenden Genussmaterie Wein herausfiltert. Neben den Magazinen machen zahlreiche Themen- und Regionen-Specials, Online-Plattformen, Apps, Bücher, Social Networks, Awards (z.B. «Grand Prix du Vin Suisse», «Deutscher Rotweinpreis» u.v.m.) und Events VINUM zu einer grossen internationalen Medienmarke. Weitere Informationen finden Sie hier.

Pressekontakt

Thomas Vaterlaus
thomas.vaterlaus@vinum.ch
Redaktion VINUM
Tel.: +41 (0) 44 268 52 40

Verleger

Roland Köhler

Herausgeber/Verlag

Intervinum AG
Thurgauerstrasse 66
CH-8050 Zürich
Tel. +41 44 26852-40
Fax +41 44 26852-05

info@vinum.ch

www.vinum.eu

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN