Marcobrunn und Pfaffenberg

Weingut Künstler übernimmt Weinbergslagen von Paul Graf von Schönborn

Text: Eva Pensel | Veröffentlicht: 28. April 2021


Der grösste Teil der Graf von Schönborn-Lage Marcobrunn und die Monopollage Pfaffenberg im Rheingau wird ab diesem Jahr von Gunter Künstler bewirtschaftet und gepachtet, wie das Weingut Künstler in einer Pressemitteilung mitteilt.

Mit dieser Entscheidung vergrössert sich das bestehende Weinguts-Portfolio der VDP.GROSSE LAGEN®: Assmannshäuser Höllenberg, Rüdesheimer Schlossberg und Rottland, Hochheimer Hölle, Reichestal, Kirchenstück, Domdechaney und Kostheimer Weiss Erd. «Es ist eine besondere Ehre, dass Paul Graf von Schönborn uns sein Vertrauen geschenkt und mit der Bewirtschaftung dieser besonderen Lagen betraut hat,» sagt Gunter Künstler, «ich werde den Charakter dieser Lagen bewahren und unverfälscht auf die Flasche bringen. Dafür steht der Name Künstler seit Generationen».

Die Lage Marcobrunn

Die sieben Hektar grosse Weinbergslage liegt auf etwa 90 bis 100 Metern über dem Meer und ist nach Süden, Richtung Rhein ausgerichtet.

Die Lage Pfaffenberg

Die fünf Hektar grosse Lage in Hattenheim ist ein geschlossener Weinberg, also komplett von einer Mauer, die aus dem 18. Jahrhundert stammt, umgeben. Der Boden ist von kalkhaltigem, tiefgründigem Löss geprägt. Heute ist der Weinberg im Monopolbesitz des Grafen Schönborn.

Der Verband Deutscher Prädikatsweingüter e.V. (VDP) hat beide Lagen (Marcobrunn und Pfaffenberg) als VDP.GROSSE LAGE® ausgezeichnet.

Das Weingut Künstler ist in Hochheim im Rheingau zuhause. Seit 1994 ist das Weingut Mitglied des VDP und bewirtschaftet mit den zwei neuen Lagen insgesamt zehn VDP.GROSSE LAGEN®.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN