Online-Versteigerung für den guten Zweck

Heilbronner Wein-Auktion für die Ahr-Winzer

Text: Rudolf Knoll | Veröffentlicht: 24. August 2021


Die älteste Weinstadt Württembergs, Heilbronn (anno 766 erstmals urkundlich im Zusammenhang mit Wein erwähnt) will einer Region mit ähnlicher Tradition helfen, die durch das extreme Hochwasser vor einigen Wochen arg geschädigt wurde. An der Ahr ist Weinbau seit 755 verbürgt. Für dessen Fortbestand und Wiederaufbau ließen sich die Winzer-Kollegen aus der Stadt am Neckar eine bemerkenswerte Wein-Auktion einfallen. Sie wird in diesen Tagen im Rahmen der Veranstaltungsserie «Weindorf-Auslese» per Fernsteigerungen durchgeführt. Auf eine Präsenz-Auktion mit Hammerschwingen wurde bewusst verzichtet, damit möglichst viele Weinfans Anteil nehmen können. Bis Samstag, 18. September kann ganz einfach per Internet Einsicht in den Versteigerungskatalog genommen und dann geboten werden (abrufbar unter www.heilbronn.de/weinauktion). 

Die Heilbronner Betriebe haben teilweise tief in ihre Schatzkammern gegriffen. Über 50 Lots wurden von VINUM-Redakteur Rudolf Knoll kenntnisreich zusammengestellt und mit anregenden Bemerkungen beschrieben. Sieger vom Deutschen Rotweinpreis der Vergangenheit sind unter den weit über 100 Flaschen ebenso dabei wie rare edelsüße Kreszenzen, reife rote Gewächse sowie die vielleicht letzte Flasche der Welt von einer klassischen Württemberger Sorte aus einem Jahrhundert-Jahrgang. Nicht zu vergessen: Zahlreiche Magnum und Doppelmagnum mit großartigem Inhalt. Selbst ein Heilbronner Riesling, signiert von «Bomber» Gerd Müller (Ϯ), kommt unter den digitalen Hammer.

VINUM ist auch sonst in Heilbronn engagiert. Am 18. September präsentieren die Winzer, die beim «Riesling-Champion» erfolgreich waren, ihre Weinkollektionen in der Heilbronner Harmonie (12-17.30 Uhr). Die anschließende «Weisse Riesling-Nacht» im Parkhotel (Veranstalter) wird von Redakteur Knoll moderiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück zur Übersicht