Waldbrände in den USA vernichten immer wieder Existenzen

Das Napa Valley will sich präventiv vor Waldbränden schützen

Text: Eva Pensel | Veröffentlicht: 06. März 2021


Die Handelsgruppe Napa Valley Vintners hat das Verhindern und den Schutz vor Waldbränden mit einer höheren Priorität eingestuft. Brände wie im Herbst 2020 sollen sich nicht wiederholen. Laut The North Bay Business Journal hat die Gruppe drei Arbeitsgruppen gebildet, um das Problem anzugehen.

Wie Rex Stults, Leiter der Industriebeziehungen der Handelsgruppe, mitteilt, haben die Waldbrände im Herbst für ein paar Dutzend Weingüter und Restaurants einen Schaden von etwa einer Milliarde US-Dollar hinterlassen. Die zusätzlichen Nachfolgeschäden könnten sich durch viele nicht geerntete Trauben und ausgefallene Weinlesen auf Hunderte Millionen US-Dollar belaufen.

Vier Arbeitsgruppen für Präventivmassnahmen

Nun hat die Handelsgruppe Napa Valley Vintners drei Arbeitsgruppen gebildet.

«Die Versicherungsgesellschaften lassen entweder Kunden fallen, die, sagen wir mal, in den Bergen sind, oder die Tarife gehen einfach durch die Decke. Die Leute sind darüber verängstigt.»

Rex Stults

Die erste Arbeitsgruppe untersucht, wie sich Winzer selbst helfen können. Darunter fällt das stetig wachsende Problem, dass Winzer ihren Versicherungsschutz verlieren könnten oder deutlich mehr bezahlen müssten. Ausserdem wird diese Gruppe die Technologien zur Brandprävention und zum Schutz vor Feuer untersuchen.

Die zweite Arbeitsgruppe wird sich mit dem Brandschutz im Landkreis selbst auseinandersetzen. Sie widmen sich der Frage, ob der Landkreis weiterhin einen Vertrag mit Cal Fire, einer kalifornischen Behöre für Frostwesen und Brandschutz, abschliessen sollte oder einen eigenen Gemeindeverband aufbauen sollte, so wie es in Marin County der Fall ist.

Die dritte Arbeitsgruppe soll untersuchen, wie man möglichen Brennstoff für Waldbrände reduzieren könnte, beispielsweise durch die Entsorgung toter oder gefällter Bäume. Im April wird die Präsentation über den Napa County Firewise Foundation’s Community Wildfire Protection Plan vor dem Napa County Board of Supervisors erwartet. In diesem Zusammenhang empfiehlt die Napa Valley Vintners drei Dinge, die der Bezirk zur Verhinderung grosser Brände tun könnte:

  • Installation von automatischen Feuererkennungskameras um Feuerausbrüche zu melden, sobald sie entstehen.
  • Ungefähr sieben Millionen US-Dollar für die Umsetzung des Stiftungsplans bereitstellen.
  • Ernennung einer Person in der Bezirksverwaltung, die die Bemühungen zur Brandverhütung anführt.

Sanoma County hat beispielsweise im Herbst 2018 Kameras zur Branderkennung im Wert von fast einer halben Millionen US-Dollar installiert.

Über Napa Valley Vintners

Napa Valley Vintners ist nach eigenen Angaben eine gemeinnützige Handelsvereinigung, die seit 1944 besteht und 550 Mitglieder vorweist. Die Vereinigung möchte eine führende Rolle im Umweltschutz übernehmen und das Napa Valley fördern, schützen und verbessern. Ihre Ziele sind, sich als die weltweit führende Weinregion zu positionieren und eine führende Rolle bei der Lösung wichtiger kommunaler und industrieller Probleme im Napa Valley zu übernehmen.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN