Verkostung des Jahrgangs 2020

Bordeaux En Primeurs 2020 auf Ende April verschoben

Text: Linus Bauer | Veröffentlicht: 9. Januar 2021


Die Unions des Grands Crus de Bordeaux (UGCB) hat bestätigt, dass die Verkostung des Jahrgangs 2020 auf Ende April 2021 verschoben wird. Wegen der Corona-Pandemie kann sie nicht wie geplant im März stattfinden, schreibt «The Drinks Business». UGCB-CEO Ronan Laborde erwartet, dass die Verkäufe frühestens Anfang Mai ins Laufen kommen.

Die Pandemie bestimmt das Format

Wenn es die Vorschriften zulassen, sollen die Händler zur Verkostung nach Bordeaux reisen. Andernfalls organisiere das UGCB Veranstaltungen in zehn grossen Städten rund um die Welt. Der Verband hat bereits Erfahrung in der Umplanung der «En Primeurs»-Kampagne, da diese auch letztes Jahr nicht wie geplant stattfinden konnte.

Zurück zur Übersicht

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN