Nicht der Samthandschuh und dennoch gut erzogen!

Das Beste vom Markt: Rioja Crianza – frisch und gradlinig

Degustation & Text: Sigi Hiss

In der Welt der besten Weine ist Rioja ein Fixpunkt, mit Bordeaux oder dem Burgund vergleichbar. So wie diese entwickelt sich Rioja weiter, es verändert sich enorm viel in der Region. Ungeachtet dessen bleibt das klassische Qualitätssystem mit Crianza, Reserva und Gran Reserva Herz und Wegweiser der Region - je länger ein Wein im Fass und auf der Flasche reift, umso höher seine Einstufung. Legendär sind der Ruf und das lange Leben der Reservas und der Gran Reservas. Im Schatten beider steht die Crianza, unfairerweise immer wieder als eine Art Jungwein verrufen. Im Kontext des traditionellen Rioja-Qualitätssystems mag das stimmen, verglichen mit anderen Regionen nicht. Immerhin reift die Crianza 24 Monate, davon mindestens zwölf im Fass und der Rest auf der Flasche. Sinngemäss heisst Crianza «Erziehung»; beim Wein ist der Ausbau bis zum offiziellen Verkaufsdatum gemeint. Hier ist die Flaschenreife ein unterschätzter Faktor: Der im Weingut unter optimalen Voraussetzungen gereifte Wein kommt dem Weintrinker zugute. Da können sich andere Regionen ein Beispiel nehmen. Eine Crianza ist dennoch nicht «Samt & Seide».

Frische, Gradlinigkeit und eine saftige Säure prägen den Charakter der Crianza

Frische, Gradlinigkeit und eine saftige Säure sowie eine präzise Frucht prägen den Charakter der Crianza. Mit Vanillesüsse und buttrig-sahniger Aromatik zugekleisterte Weine gehören dagegen der Vergangenheit an. Heutzutage wird der Ausbau in der Barrique und die damit verbundene Eichenholzwürze schmeckbar subtiler gehandhabt. Zudem sollte man der Crianza Zeit im Glas geben und auf eine nicht zu kühle Temperatur achten. Ein Geheimtipp: nach Weinen schauen, bei denen Tempranillo nicht die erste Geige spielt. Sorten wie Garnacha Tinta, Graciano, Mazuelo und Maturana Tinta zeigen die unentdeckte Seite der Rioja. Diese Marktschau überraschte einerseits und andererseits doch wieder nicht mit hochwertigen, eigenständigen Weinen. Die Preisspanne von 15.50 bis 27 Schweizer Franken ist bemerkenswert - nur wenige Weinregionen halten da mit.

Die Top 5 Rioja Crianza

RangBeschreibung
1
18,0/ 20
Punkte
La Rioja (Spanien), Spanien
Bodegas Tobía
2
18,0/ 20
Punkte
La Rioja (Spanien), Spanien
Bodegas Navajas
3
17,5/ 20
Punkte
La Rioja (Spanien), Spanien
Valenciso (Compañía Bodeguera de Valenciso)
4
17,5/ 20
Punkte
La Rioja (Spanien), Spanien
Bodegas Palacio
5
17,0/ 20
Punkte
La Rioja (Spanien), Spanien
Bodegas Ramón Bilbao

vinum+

Weiterlesen?

Dieser Artikel ist exklusiv für
unsere Abonnenten.

Ich bin bereits VINUM-
Abonnent/in

Ich möchte von exklusiven Vorteilen profitieren