Reisetipp #13:

Payerne, Waadt

Payerne: die Meisterwerke der Mönche

Eine prachtvolle Abtei und Weine aus einem Weinberg, der zum UNESCO-Welterbe gehört, das ist das Vermächtnis der Mönche in Payerne.

Unweit des Neuenburgersees wartet die Stadt Payerne mit einem der schönsten romanischen Baudenkmäler Europas auf. Nach einer langen Restaurierung, die im Juli 2020 abgeschlossen wurde, ist die im 10. Jahrhundert von Kaiserin Adelaide gegründete Abteikirche wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Bei keinem Besuch in der Stadt darf zudem eine Verkostung des Weins der Gemeinde fehlen. Seit dem 16. Jahrhundert besitzt Payerne 13 Hektar Rebflächen im Lavaux. Zwei der kommunalen Weissweine, die von der Cave de l’Abbatiale vinifiziert werden, standen bei der Ausgabe 2020 des Mondial du Chasselas an der Spitze (3. und 12. von 552 Konkurrenten).

Unsere Tipp-Liste für einen genussvollen Besuch

Besichtigung:

Die Abteikirche von Payerne ist täglich ausser montags von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet und ist gleichzeitig ein Museum für Malerei und Geschichte.

www.abbatiale-payerne.ch

Übernachtung:

Das gemütliche Hotel «La Suite» in der Nähe der Abteikirche verfügt über ein Restaurant, das klassische regionale Gerichte mit Payerne-Weinen kombiniert.

www.la-suite.ch

Verkostung:

Le KVO ist ein Degustationsraum der Cave de l’Abbatiale und verfügt über eine herrliche Terrasse, die in den Sommermonaten sehr geschätzt wird.

www.cavelabbatiale.ch

Genuss:

Eine reichhaltige Küche, erlesene Weine und eine idyllische Umgebung sind die Vorzüge des «Restaurants du Golf».

www.restaurantdugolf.ch


Estavayer-le-Lac / Payerne Tourisme

Place du Marché 3
1530 Payerne
Tel. 026 662 66 80

www.estavayer-payerne.ch

 

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN