VINUM YOU(NG) - Straight Outta Geisenheim

Gin und Wein?

Ja, dass kann durchaus sein!

von Peter Hinkel, Leon Endell, Lorenz Strohmayer, Andreas Pawlikowski, Marius Gleissner

Der deutsche Weinmarkt boomt, inzwischen können sich immer mehr der jüngeren Generationen für dieses Thema begeistern. Riesling, Hugo und Weinschorlen sieht man so oft unter der jüngeren Bevölkerung wie noch nie zuvor. Auch in der Spirituosenwelt versucht man diesem aufsteigenden Trend zu folgen. So gibt es bereits etliche Whiskeys, die in Rieslingfässern gereift sind. Ebenfalls Cocktails, wie auch Mischgetränke mit Wein werden immer populärer.

Etwas ganz besonderes bietet ein bestimmter Brand, der in den letzten Jahren aus dem Boden schoss und nun in aller Munde ist. Es handelt sich um den Ferdinand's Saar Dry Gin, einen Wacholderbrand aus Rheinland-Pfalz von der namengebenden Saar, welcher auf sehr raffinierte Weise die Spirituosenwelt mit der Weinwelt verbindet. Selektiv handgelesene Riesling-Trauben des Weinguts Zilliken aus Schiefer-Steillagen der großen Lage Saarburger Rausch machen den Gin zum einmaligen Erlebnis.

Sanfte Rieslingnote im Gin

Zusammen mit dem Wacholder werden sie gebrannt und erwirken eine sanfte Rieslingnote im Gin. Ausschließlich die hochwertigsten Spät- und Auslesen werden für die Weininfusion verwendet. Hocharomatische Kräuter und Früchte des Saargebiets aus eigenem Anbau und der Region verfeinern das aufregende Geschmacksbild ab. Ein absoluter Geheimtipp, dem sich Gin-Liebhaber nicht entziehen können. Für seine herausragende Qualität und seinen unnachahmlichen Geschmack erhielt Ferdinand's Saar Dry Gin bei der San Francisco World Spirits Competition 2015 eine Doppelgold-Medaille.

Ferdinand’s Saar Dry Gin - 39,99€ / 0,5L

Zurück zur Übersicht

Unsere Unterstützer:

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN