Spätburgunder Barrique 2008

15,0/ 20
Punkte

Kirschen, etwas rote Beeren, Kräuteraromen und mineralische Noten; im Mund wird der zarte feine Fruchtgeschmack von Kirschen und Beeren und die erdig-mineralischen Akzente noch deutlich von der 18-monatigen Lagerung in neuen Barriques überdeckt. Braucht enorm viel Luft, bevor er seine Reize allmählich ausspielen kann. Peter Jakob Kühn setzt erfolgreich auf biodynamische Bewirtschaftung. Seit der Anpflanzung von neuen, empfindlichen Klonen, die in kühleren Lagen vom Hallgarten stehen, hat sich sein Spätburgundertypus von Kraft und Alkohol auf filigranere Weine geändert. Vielversprechend ist der 2009er Jahrgang.

Rotweine aus dem Rheingau (4/2011)

Getränketyp
Rotwein
Jahrgang
2008
Region
Rebsorten
Spätburgunder
Produzent
Weingut Peter Jakob Kühn
65375 Oestrich
Weblink
Trinkfenster
2011 - 2017
Zurück zur Übersicht