Rosso mit Meerblick

Best of Morellino di Scansano DOCG

Nahe der toskanischen Küste kann die Sangiovese-Traube perfekt ausreifen. Sie ist die Basis frischfruchtiger und auch lagerfähiger Weine. Alle besitzen einen mediterranen Goût de Terroir.

Das Gebiet des Morellino di Scansano dehnt sich im Süden der Toskana über rund 1500 Hektar Rebfläche bis in eine Meereshöhe von 500 Metern aus. Die Rebberge liegen zwischen den Tälern des Ombrone und des Albegna und sind offen für die Brisen vom Tyrrhenischen Meer, die für eine gute Ventilation und grosse Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sorgen.

Seit kurzem darf der Morellino die Scansano DOCG auch die Bezeichnung Toscana im Etikett tragen. Ganz zu Recht, denn er ist auch ein typisch toskanischer Wein, der aus Sangiovese (zu mindestens 85 Prozent, der Rest sind autochthone oder internationale Komplementärtrauben) gekeltert wird,und der nach einer lokalen Pferderasse – den Morellini – benannt ist. Die Ursprünge des Weines reichen lange zurück, bis in die Zeiten der Etrusker und Römer. Auch im Mittelalter wurde auf lokalem Niveau Weinbau betrieben, aber der Aufstieg der Zone rund um die Stadt Scansano, in die einst die Adeligen aus Grosseto vor der Malaria flohen, begann erst nach der Trockenlegung der Sümpfe der Maremma im 18. Jahrhundert. Seitdem wurde der Weinbau immer mehr zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor.

Im Jahr 1978 erhielt das Anbaugebiet das DOC und 2007 auch das DOCG. Seit 1992 kümmert sich das Winzerkonsortium Morellino di Scansano um die Kontrolle und die Promotion. Aktuell sind mehr als 200 Betriebe Mitglied, davon produzieren mehr als 90 mindestens einen Morellino di Scansano DOCG. Das DOCG-Gebiet umfasst die gesamte Gemeinde Scansano sowie Teile der Gemeinden Campagnatico, Grosseto, Magliano in Toscana, Manciano, Roccalbegna und Semproniano in der Provinz Grosseto.

Ein Morellino di Scansano Annata kann bereits im Frühling nach der Lese auf den Markt kommen. Für den Morellino di Scansano Riserva sind mindestens zwei Jahre Kellerreife vorgesehen, eines davon in Holz. Zwischen diesen beiden Versionen gibt es noch eine weitere Spielart des Morellino di Scansano, Selektionen, die zwischen vier und zwölf Monate reifen.

Aber ob Annata, Selektion oder Riserva, für alle gilt: Ein Morellino di Scansano ist mediterraner und schon in jungen Jahren zugänglicher als ein Sangiovese aus dem Inland. Unter den aktuell verkosteten Riservas stechen die harmonischen Jahrgänge 2016 und 2018 hervor. 2019 und 2020 – die Annata-Jahrgänge – hingegen überzeugen durch Fruchtigkeit und Eleganz.

Top 10 Best of Morellino DOCG

Morellino di Scansano DOCG sind stets sehr entgegenkommende Weine, die aber auch Potenzial zum Lagern haben.

RangBeschreibung
1
17,5/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Terenzi
2
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Val delle Rose
3
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Fattoria Le Pupille
4
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Belguardo - Mazzei
5
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Tenute Valdifalco
6
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Fattoria Mantellassi
7
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Poggio Nibbiale
8
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Mocali
9
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
La Selva
10
17,0/ 20
Punkte
Toskana – L'Altra Toscana, Toskana, Italien
Terenzi