Österreich Dossier

Zehn heisse Tipps, um sich bei Winzern verwöhnen zu lassen

Text: André Dominé

Österreich ist ein Schlaraffenland. Auf zahlreichen Weingütern kann man einkehren, sich mit einer Jause stärken und ganz entspannt die hauseigenen Weine probieren. Aus dem Riesenangebot einige Adressen, wo man fein oder deftig, modern oder bewährt in schönster Weise auf den Geschmack kommt.

Saziani Stub’n & Schlafgut

Genial, federleicht, köstlich

 

Nicht nur, dass die Neumeisters (Christoph und Matthias) sensationelle Weine machen, die Familie stösst auch gastronomisch in beglückende Dimensionen vor, seit Anna und Albert Harald Irka 2012 mit 21 Jahren zum Küchenchef machten. Seither zaubert er aus oft vor der Tür gewachsenen Zutaten aromatische Wunderwerke. Gut schlummern tut man dort auch. 

 

Adresse: Saziani Neumeister, Vulkanland Steiermark, Sazianiweg 42, A-8345 Straden, Tel. +43 (0)3473 86 51 www.neumeister.cc

Genussgut Krispel

An der KostBar

 

Dort kann man Toni Krispels Steirischen Lardo aus dem Speck seiner urigen Wollschweine kosten. Der reift wie Sohn Stefans weisser Spitzenwein im Basalttrog. Zehn hauseigene Speck- und Wurstsorten, aber auch Carpaccio, Würstl und anderes werden im lauschigen Hof oder in der netten Stube serviert. Bei Bettschwere warten gemütliche Gästezimmer.

 

Adresse: Weingut Krispel, Vulkanland Steiermark, Neusetz 29, A-8345 Hof bei Straden, Tel. +43 (0)3473 78 62 www.krispel.at

Polz Buschenschank

Schmankerln und Sauvignon

 

Hat man sich im Kellerstöckl am Grassnitzberg durch die ausgezeichneten Weine und Sekte von Erich und Walter Polz probiert, wird man gleich nebenan von ihrer Schwester Johanna in der «Buschenschank» oder im hübschen Garten verwöhnt. Wer’s ausgiebig mag, wählt das Panoptikum, die ganze Palette der traditionellen und kreativen Jausengerichte.

 

Adresse: Polz Buschenschank, Südsteiermark, Grassnitzberg 54, A-8471 Spielfeld, Tel. +43 (0)3453 27 30

www.polz-buschenschank.at | www.polz.co.at

Wirtshaus Maitz

Wohnen zwischen den Rieden

 

Im schönsten Teil der Südsteiermark findet man bei Winzer Wolfgang Maitz behagliche Unterkunft in Zimmern, Suiten oder zwei lichten Ferienwohnungen. Das Wirtshaus bietet exzellente Küche aus lokalen Zutaten. Bei schönem Wetter lässt man auf dem breiten Terrassendeck über den Rebzeilen im Schatten des imposanten Nussbaums die Seele baumeln.  

 

Adresse: Maitz Weingut, Wirtshaus, Winzerzimmer

Südsteiermark, A-8461 Ratsch an der Weinstrasse 45

Tel. +43 (0)3453 21 53 www.maitz.co.at

Freigut Thallern

Stilvoll traditionsreich

 

In den mittelalterlichen Mauern neben der Johanneskapelle herrscht bei allem Komfort beruhigende klösterliche Klarheit. Für leibliche Stärkung sorgen Florian Fritz und sein Team auf bewährte Weise im beliebten Klostergasthaus, ob mit Radelberger Stör oder gebackenem Kalbskopf. Mitbringsel findet man zu Haufe in der Gebietsvinothek.

 

Adresse: Stiftsweingut Heiligenkreuz, Thermenregion, Thallern 1, A-2352 Gumpoldskirchen, www.freigut-thallern.at

Mayer am Pfarrplatz

Toller Garten, gemischter Satz

 

Was wäre Wien ohne die Heurigen? Mayer, wo man seit 1683 Wein keltert und Beethoven 1817 an der Neunten arbeitete, ist ein Kult-Ort. Zumal man dort so guten Wein macht wie noch nie – wie den gemischten Satz vom Nussberg. Typisches vielseitiges warmes und kaltes Buffet mit hausgemachten Salaten, Aufstrichen und dem unerlässlichen Schweinsbraten.   

 

Adresse: Mayer am Pfarrplatz, Wien, Pfarrplatz 2, A-1190 Wien-Heiligenstadt, Tel. +43 (0)370 12 87 www.pfarrplatz.at

Weindomizil Hagn

Vinophiler Hotspot

 

Das verglaste Restaurant scheint über dem hübschen Rotweinort zu schweben. Drinnen verblüffen modernes Design, eine gut bestückte Bar, 28 offene Weine, eine Weinviertler Wohlfühlküche, ausladende Terrassen-Lounge. Die Vision von Winzer Leo Hagn, Cousin Wolfgang und Frau Carina funktioniert hervorragend, ergänzt durch farbenfrohe, aussichtsreiche Gästezimmer.

 

Adresse: Weingut Hagn, Weinviertel, A-2024 Mailberg 154, Tel. +43 (0)2943 22 56 www.weindomizil.at

Nikolaihof Wachau

Kraftort mit Spitzenweinen

 

Seit 1971 wird der Nikolaihof biodynamisch bewirtschaftet. Diese Philosophie beseelt auch die Weinstube. Christine Saahs’ köstliche Rezepte folgen Wachauer Tradition. So gemütlich man drinnen sitzt, unter der Kaiserlinde im Klosterhof herrscht eine einmalige Stimmung. Ruhig und persönlich betreut kommt man im «ad vineas»-Gästehaus bestens unter.  

 

Adresse: Nikolaihof Wachau, Wachau, Nikolaigasse 3, A-3512 Mautern,

Tel. +43 (0)2732 829 01 www.nikolaihof.at

Weingut Nigl

Genuss im Kremstal

 

Zu Füssen der Burgruine erlebt der alte Lesehof eine neue Jugend. Vor allem jetzt, wo Winzersohn Bertram Nigl mit jungem Team ganz neu am Herd frisch und leicht aufkocht. Dazu empfehlen sich die grossartigen gereiften Weine von Vater Martin, ob in der gediegenen Stube oder im schmucken Innenhof. In den wunderschönen Zimmern atmet Geschichte.  

 

Adresse: Weingut Nigl, Kremstal, Kirchenberg 1, A-3541 Senftenberg, 

Tel. +43 (0)2719 26 09 www.weingutnigl.at

Heurigenhof Bründlmayer

Spielwiese für die Sinne

 

Ein Erlebnis ist das sechsgängige Verkostungsmenü im edel gestalteten Heurigenhof des exquisiten, nun biozertifizierten Weinguts Bründlmayer mitten in Langenlois. Denn zur feinen Küche des neuen Küchenchefs Sebastian Schinko werden bestens abgestimmte gereifte Weine aus eigenen Lagen kredenzt. Behagliche Unterkunft in drei kleinen Appartements.  

 

Adresse: Heurigenhof Bründlmayer, Kamptal, Walterstr. 14, A-3550 Langenlois, Tel. +43 (0)2734 28 83 www.heurigenhof.at

vinum+

Weiterlesen?

Dieser Artikel ist exklusiv für
unsere Abonnenten.

Ich bin bereits VINUM-
Abonnent/in

Ich möchte von exklusiven Vorteilen profitieren

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN