Sechs Lieblinge - Weine des Monats Dezember 2019

Wachmacher

Muntermacher für die Festtage. Ob viel oder wenig Bubbles, zur Winterzeit geht alles.

Sul Lievito Valdobbiadene Prosecco DOCG

Harreisser | erfrischend

Adami Spumanti |Colbertaldo di Vidor, Venetien, Italien | 11 Vol.-%

Ein nicht alltäglicher Prosecco «auf der Hefe» in die Flasche gefüllt, nicht abgezogen und sollte deshalb auch vorsichtig karaffiert werden. Er entwickelt sich durch die Hefe laufend weiter, nach der Gärung mit frischen Fruchtnoten zusammen mit feinen Brotnoten. Im Lauf der Zeit immer komplexere Noten. Die feinen Perlen laufen geschmeidig über die Zunge, trocken im Geschmack. Unbedingt in mittelgrossen Weissweinkelchen servieren.

15,90 Euro | www.remysweinhaus.de​​​​​​​

Blanc de Noirs Brut 2016

Dülligen | cremig

Geils Sekt- und Weingut | Bermersheim, Rheinhessen, Deutschland | 12,5 Vol.-%

In der stillen Zeit macht diese Cuvée die Stunden lauter, und zwar mit jeder Menge verhaltener Eleganz. Nach der Méthode Traditionelle ist dieser Feinperler aus in Barrique gereiften Grundweinen entstanden. Restsüsse von drei Gramm und langes Hefelager tragen zur Balance von knackiger Fruchtsäure, Brioche-Akzenten und Karamellnoten bei. Seine Cremigkeit und subtile Perlenbildung lassen ihn sowohl solo als auch als Verstärker von festlichen Speisen auftrumpfen.

16,60 Euro | ab Hof
www.geils.de

Trois Pépins 2017

Pensel | Auffrischer

Cidrerie du Vulcain | Treyvaux, Fribourg | 5 Vol.-%

Jaques Perritaz ist weltweit eine bekannte Grösse für seine gelungenen Cidre. In seinem «Trois Pépins» vermischt er Äpfel mit Birnen und Quitten; seine kräftigste Cuvée. Erstaunlich, wie sich nach der komplexen Nase das blumige Aroma der Quitte mit der Süsse und Buttrigkeit der Birne und der feinen Säure des Apfels paart. Abgerundet mit einer vollmundigen Perlage. Durch den niedrigen Alkohol bietet es sich an, diesen Cidre zu jeder Tageszeit zu trinken – ein Auffrischer sozusagen!

14,90 Euro | www.vins-vivants.de​​​​​​​

Blüten-Chi

Geiger | spirituell

Soyana | Schlieren, Schweiz | unter 1 Vol.-%

Stress in der Vorweihnachtszeit? Nicht die Bohne! Der Teig klebt am Wallholz, aus den Boxen dröhnen die Stones und besingen «Mother’s Little Helper». Ich bleibe gelassen, denn mein Heinzelmännchen schäumt in der Sekt-Flöte, duftet nach einer Mischung aus Blüten sowie saftigen Früchten, prickelt herrlich frisch auf der Zunge. Belebend ist das mit Kombucha-Kulturen fermentierte Getränk. Absorbiert nicht nur den Vorweihnachtsstress, auch das Zuviel an geistigen Getränken vom Vorabend wird gepuffert.

Circa 6 Euro | shop.soyana.com

Clairette de Die «Tradition»

Scholl | Frohsinn

Coté Cairn | Barnave, Nordrhône, Frankreich | 7,5 Vol.-%

Prickelnd und leichte Süsse – diese Mischung hat es bei Weinfreunden aktuell nicht besonders leicht. Eigentlich unverständlich. Biodynamisch seriös produziert, leicht im Alkohol, mehr würzig als fruchtig, verzaubert sie mit spontanem Charme und Trinkfreude. Technisch betrachtet ein «Petillant Naturel», Kohlensäure und Restzucker sind das Ergebnis natürlicher, spontaner Gärung. Das passt als Aperitif perfekt zu salzigen Snacks genauso wie zu fruchtigen Desserts. Oder einfach so zum Spass!

12,90 Euro | www.weinhalle.de​​​​​​​

Wi’Secco 2018

Knoll | vibrierend

Weingut Hans Wirsching | Iphofen, Franken, Deutschland | 11,5 Vol.-%

Er vibriert zärtlich auf der Zunge, hat vorher einladend nach Zitrusfrucht und Apfel geduftet und überrascht dann mit einer feinen, durchaus eleganten Geschmacksintensität, die bei einem Perlwein sehr, sehr selten ist. Ein Hauch Fruchtsüsse ist gut eingebunden. Die Rebsorten Rivaner und Bacchus bekommen durch einen kräftigen Schuss Riesling viel Schwung. Winzerin Andrea Wirsching empfiehlt ihn gut gekühlt als Aperitif und zur leichten Küche sowie als Alltags-Kreislauf-Helfer.

16,80 Euro | ab Hof
www.wirsching.de

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN