Fünf Charakterweine

Grandi Rossi Italiani

Fünf Charakterweine aus einigen der repräsentativsten Weinanbaugebiete Italiens: Die Sangiovese-Traube ist ohne Zweifel die Königin der Rebberge der Toskana. Anhand von je einem Wein aus dem Chianti Classico und von den Hügeln hae der Küste zeigen wir ihre Wandlungsfähigkeit; in den piemontesischen Langhe ist hingegen Nebbiolo die Basis langlebiger Barolo DOCG-Weine; und schliesslich präsentieren wir noch einen Pinot Nero von den lehmig-kalkhaltigen Böden des Oltrepò Pavese im Süden der Lombardei.

Val delle Rose

Poggio Al Leone 2015

Ursprungsbezeichnung: Morellino di Scansano DOCG Riserva

Elegante Morellino di Scansano-Riserva aus dem gleichnamigen Anbaugebiet an der toskanischen Küste. Dieser Wein wird vorwiegend aus Sangiovese gekeltert und reift 12 Monate in Barriques und 9 Monate in der Flasche: Nase nach Himbeeren und Veilchen, feine Würze; geschmeidige Textur mit gut eingebundener Säure und feinkörnigem Tannin, anhaltend-fruchtig das Finale. Hervorragender Begleiter zu einem würzigen Steak.

Jahresproduktion: 20 000 Flaschen

Principe Corsini

Zac 2015

Ursprungsbezeichnung: Toscana IGT Sangiovese

Historischer Familienbetrieb in San Casciano Val di Pesa im Nordwesten des Chianti Classico. Ducio Corsini kreiert diesen Wein aus Sangiovese aus der Einzellage Gugliaie: Einnehmende Nase nach Himbeeren, Blüten und schwarzem Pfeffer; der Auftakt saftig, mit Schliff und Fülle, die Gerbstoffe feinkörnig, die Säure vif, komplexes Finale. Perfekter Begleiter zu Wildgerichten, elegant und von grosser Länge.

Jahresproduktion: 4000 Flaschen

Mauro Veglio

Gattera 2015

Ursprungsbezeichnung: Barolo DOCG

Das Familienweingut in La Morra im Herzen des Barolo-Gebietes produziert diesen Wein in Gattera an der Grenze zwischen La Morra und Castiglione Falletto: Einladende Nase nach frischen roten Beeren, Blüten und Trüffeln; exzellenter Bau mit geschliffenen, perfekt eingebundenen Gerbstoffen, Saft, Fülle, endet auf Noten von Beerenconfit, Sandelholz, Nougat. Überzeugt mit seiner Komplexität und Länge, sollte aber unbedingt noch reifen.

Jahresproduktion: 8500 Flaschen

Réva

Ravera 2015

Ursprungsbezeichnung: Barolo DOCG

Das kleine Weingut liegt in der Langhe-Gemeinde Monforte d´Alba und produziert dort unter anderem diesen Barolo aus der Lage Ravera in Novello: Einladende Nase nach Steinobst und Trüffeln; kerniger Bau mit robusten Tanninen und gut eingebundener Säure, kraftvoll und jung. Ein Wein, der noch lagern sollte, dann aber auch hervorragend zum Essen passt: Probieren Sie ihn zu zu einem herbstlichen Wildgericht mit Trüffeln.

Jahresproduktion: 4500 Flaschen

Travaglino

Poggio della Buttinera 2014

Ursprungsbezeichnung: Pinot Nero dell´Oltrepò Pavese Riserva DOC

Das Weingut ist eines der Aushängeschilder des Oltrepò Pavese im Süden der Lombardei, wo die Rebsorte Pinot Noir bereits lange heimisch ist. Dieser reinsortige Blauburgunder reift 12 Monate im kleinen Eichenfass: Von intensivem Rubinrot, duftet nach frischen Beeren und Blüten, auch Cassinoten; im Mund elegant und ausgewogen mit perfekt integriertem Tannin, samtig und lang. Zu dunklem Fleisch und gereiftem Käse.

Jahresproduktion: 5000 Flaschen

Das könnte Sie auch interessieren