Siebe Dupf Entdecker-Paket – Kennenlern-Angebot

Weine aus der Region Basel-Landschaft

Fotos: z.V.g.

  • Das Siebe Dupf Keller-Team: (v.l.n.r.) Lukas Wiedmer, Thomas Engel, Adrian Thommen

Vor nicht allzu langer Zeit befanden sich Baselbieter Weine noch im Dornroschenschlaf. Verbesserungen im Rebberg, rigorose Ertragsbeschrankungen, neue Techniken in der Weinbereitung und die grosse Passion der regionalen Winzer fuhrten in den letzten Jahren dazu, dass Baselbieter Weine eine noch nie dagewesene Guteklasse erreicht haben und das Image der eher biederen Landweine abstreifen konnten. Eines der Aushangeschilder der Region ist die im Jahre 1874 gegrundete Siebe Dupf Kellerei in Liestal. Fur die Weinproduktion ist heute ein junges Team rund um Kellermeister Thomas Engel verantwortlich. Mit viel Passion, Engagement und fachlicher Kenntnis entstehen hier Weine, welche durch aromatische Klarheit, saftige Frucht, Eleganz und regionale Identitat begeistern. Jungste Erfolge an nationalen und internationalen Weinpramierungen dokumentieren eindrucklich, dass hier grossartige Qualitatsarbeit geleistet wird. So wurden nach zwei Nominationen 2017 und 2018, im 2019 gleich drei Weine aus der Siebe Dupf Kellerei am Grand Prix du Vin Suisse unter die sechs besten Vertreter ihrer Kategorie gewahlt. Am Mondial des Pinots in Sierre wurde dem in der Siebe Dupf gekelterten Syydebandel Pinot Noir Barrique 2015 der Titel «bester Pinot Noir der Schweiz» verliehen.


Cuvée d’Or Blanche 2019

CHF 17.50

Diese ganz besondere Kreation, welche die positiven Eigenschaften der verschiedenen Baselbieter Rebgemeinden, Reblagen und Traubensorten zum Vorschein bringen soll, vereint die aromatische Frische des Riesling- Sylvaners, die markante Frucht des Kerners sowie den eleganten Charakter des Gutedels. Eine aromatische Cuvee, welche mit dem Jahrgang 2018 am Grand Prix du Vin Suisse 2019 mit Gold ausgezeichnet und zur drittbesten Weisswein-Cuvee der Schweiz erkoren wurde.

Pi Not Noir 2018

CHF 23.50

Fur den Pi Not Noir werden regionale Pinot Noir Trauben direkt nach der Lese gepresst um einen Weisswein zu erhalten. Die Garung sowie ein 11-monatiger Ausbau auf der vollen Hefe erfolgen in neuen und einjahrigen 400-Liter-Fassern aus franzosischem Eichenholz. So entsteht ein kraftvoller und gelbfruchtiger Speisebegleiter mit viel Wurze, einem weichen Mundgefuhl, einer animierenden Saurestruktur und einem lang anhaltenden Abgang.

Siebe Dupf Pinot Noir Barrique 2018

CHF 28.–

Fur den Pinot Noir Barrique werden nur Trauben von Toplagen in Liestal, Wintersingen und Maisprach verwendet. Er wird nur in den besten Jahren gekeltert - zuletzt in den Jahren 2011, 2015 und 2018. Ein gehaltvoller Pinot Noir mit kraftigen und fruchtigen Aromen wie Brombeeren, Weichsel, Kirsche und wurzigen Noten von Edelholz. Am Gaumen ist er vollmundig mit viel Frucht, welche von einem rassigen Sauregerust und samtigen Gerbstoffen unterstutzt wird.

Baselbieter Kerner 2019

CHF 19.–

Die Rebsorte Kerner ist eine Spezialitat unserer Region und wachst vor allem in den Oberbaselbieter Gemeinden Liestal, Buus, Sissach und Maisprach. Der Kerner wird im Stahltank ausgebaut und begeistert mit einer intensiven Aromatik von reifem Kernobst, Passionsfrucht und weissen Bluten gepaart mit einer krauterwurzigen Note und einem wunderbaren Suss-Saure-Spiel im Gaumen. Der letzte Jahrgang 2018 wurde an den Decanter World Wine Awards mit tollen 92/100 Punkten bedacht.

Baselbieter Pinot Noir Rosé 2019

CHF 15.10

Der Baselbieter Rose 2018 wurde letztes Jahr am Grand Prix du Vin Suisse zum drittbesten Rose der Schweiz erkoren. Der neue Jahrgang 2019 steht ihm in nichts nach und begeistert mit seiner funkelnden lachsrosa Farbe, seinen sussfruchtigen Aromen nach roten Beeren, gepaart von viel Wurze und leichten Zitrus-Akzenten. Ein intensiver und erfrischender Rose, der die eleganten und fruchtigen Aromen des Pinot Noirs wunderbar zur Geltung bringt.

Rhy Passo 2018

CHF 39.–

Die Pinot Noir Trauben fur den Rhy Passo werden teils am Stock und teils in einem Trocknungsraum angetrocknet. Die hochkonzentrierten Beeren werden nach alter Tradition per Fuss gestampft, in offenen Bottichen vergoren und in Barriques ausgebaut. Das Resultat ist ein gehaltvoller Rotwein mit Aromen nach Amarena-Kirschen, getrockneten Fruchten und sudlandischen Gewurznoten. Am Gaumen gefallt die angenehme Fruchtsusse gepaart mit leichten Rostaromen und weichen Gerbstoffen.

Das könnte Sie auch interessieren