Pinot Blanc

(Weissburgunder) Stammt aus dem Burgund. Nach neuesten genetischen Untersuchungen ist die Sorte das Ergebnis einer natürlichen Kreuzung zwischen Traminer und Schwarzriesling. Der Wein hat zumeist eine grünlich-gelbe Farbe mit einer guten Harmonie von Frucht und Säure. Der Pinot blanc hat kein sortentypisches Bukett, sondern eher einen verhaltenen Duft nach Lindenblüten. Sie wird oft mit Chardonnay verwechselt. Weissburgunder aus guten Jahren sind hervorragend für Spätlesen geeignet, die im Alter immer besser werden. Wichtigste Anbauregionen sind Deutschland, Champagne, Elsass, Italien, Chile, Südafrika, Kalifornien. Auch unter den Namen Auvernat Franco, Blanc de Champagne, Clevner oder Klevner, Pinot Bianco, Weisser Burgunder oder Weissburgunder, Weisser Ruländer und Kisburgundi Fehér bekannt.

 

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN