Ein Glas Wein zur Rettung des Planeten

19.05.2008 - arthur.wirtzfeld

NORWEGEN - Weinfreunde in Norwegen können künftig mit jedem Glas ihren ganz persönlichen Beitrag zur Rettung des Planeten leisten. Der norwegische Weinimporteur Bevco verpflichtete sich, für jeden verkauften Karton Bag-in-Box des Bordeaux-Weins - Château Le Cluzeau 2006“ eine freiwillige Abgabe für den Klimaschutz zu zahlen, wie die Firma mitteilte.

 

Generell sei der Wein zwar ein Produkt, das der Umwelt nicht schade, erklärte ein Unternehmenssprecher. Der Château - Le Cluzeau 2006“ könne nun aber mit einem "zusätzlichen guten ökologischen Gewissen" genossen werden.

Die Höhe der Spende pro Karton soll den Angaben des Firmensprechers zufolge einem Reduktionsvolumen von 18 Kilo Kohlendioxid (CO2) entsprechen. Dies wiederum entspreche dem sechsfachen Volumen an CO2, das bei Herstellung und Transport des Kartons freigesetzt werde. Konkret soll das Geld laut Bevco der norwegischen Umweltorganisation "Die Zukunft in unseren Händen" zufließen, die damit erneuerbare Energien in den Entwicklungsländern fördern will.

Der Wein soll diesen Monat noch auf den Markt kommen und wie erwähnt im Bag-in-Box-Format - ein Wein in einem Kunststoff-Behältnis umgeben von einem starken Karton. Das Bag-in-Box-Format ist populär in den nordischen Ländern und hält in Norwegen einen Marktanteil von beachtlichen 42 Prozent. Eine Bag-in-Box ist das Äquivalent von drei Litern, oder vier Flaschen Wein.

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei VINUM

Bitte wählen Sie:

CH DE FR