„Hattenheimer Hassel“ – Warum nicht einen Weinberg zum Geburtstag!

24.09.2010 - arthur.wirtzfeld

DEUTSCHLAND (Hattenheim) - Jürgen Obermeyer ist freudig überrascht: Seine Frau und seine Kinder haben mit ihm eine Schnitzeljagd durch den Rheingau veranstaltet und jetzt steht er mitten in einem Weinberg in der Lage „Hattenheimer Hassel“. Es ist sein 60. Geburtstag, er ist umringt von seiner Familie, eine Hörfunkreporterin von HR 4 hält ihm ihr Mikrofon hin, Fotoreporter halten den Moment fest, als die WinzerLogen Geschäftsführer Jochen Hinz und Wolfgang Junglas ihm die Urkunde überreichen: „Jetzt kommen wir zum offiziellen Teil: Mit dieser Urkunde erhalten Sie einhundert Rebstöcke der Lage Hattenheimer Hassel. Das VdP-Weingut Hans Lang wird die Zeile für Sie bewirtschaften. Herzlichen Glückwunsch!“ Mit Hattenheimer Riesling Sekt wurde der neue „Logenwinzer“ standesgemäß gefeiert.

 

Für Weinfreund Jürgen Obermeyer geht damit ein Traum in Erfüllung: Interesse an guten Weinen, besonders aus dem Rheingau, hat der Bankdirektor schon seit Jahren. Er achtet darauf, dass sein Weinvorrat im Keller nicht zu Ende geht.

Darüber muss er sich in Zukunft noch weniger Sorgen machen: 150 – 200 Flaschen Riesling wird der frischgebackene Logenwinzer in Zukunft jedes Jahr aus seinen einhundert Rebstöcken erhalten. Die Qualität und die Quantität ist abhängig von der Witterung – wie jeder Winzer wird auch Jürgen Obermeyer zukünftig den Wetterbericht verfolgen um zu erfahren, wie denn der neue Jahrgang wird. Im Oktober steht die erste Lese an – dann wird er es genau wissen. Seine Tochter Saskia, sie ist Grafikerin, hat sich angeboten, das Etikett für den „Obermeyer-Wein“ zu entwerfen. Damit hat der Logenwinzer seinen Traum erfüllt: Seinen eigenen Wein vom eigenen Weinberg. 

Dem frisch gebackenen LogenWinzer Jürgen Obermeyer steht der erfahrene VDP-Winzer Hans Lang, als Kooperationspartner zur Seite, der die Weinbergs-Parzelle im „Hattenheimer Hassel“ zur Verfügung stellt und diese im Auftrag bewirtschaftet.

Mehr Informationen zur Winzerloge auf deren Webseite: www.winzerloge.de - Weitere Infos auch bei YOOPRESS-Artikel: „Macht ein Weinberg glücklich?“ und „WinzerLoge – Der eigene Wein vom eigenen Weinberg“.

Das könnte Sie auch interessieren