Romanée-Conti Erpresser tot aufgefunden

31.07.2010 - arthur.wirtzfeld

FRANKREICH (Dijon) - Der in U-Haft sitzende und auf seinen Prozess wartende Erpresser, dem vorgeworfen wurde die Domaine de la Romanée-Conti durch Drohungen deren Weinberge zu vergiften erpresst zu haben, wurde tot in seiner Gefängniszelle gefunden. Beamte entdeckten gestern den Leichnam - der Mann hatte sich erhängt.

 

Der Beschuldigte wurde zusammen mit seinem Sohn im Februar dieses Jahres bei einer fingierten Geldübergabe verhaftet, nachdem beide versucht hatten vom Romanée-Conti Eigentümer Aubert de Villaine um 1 Million Euro zu erpressen. „Sie behaupteten, dass, wenn wir nicht zahlen würden, sie unsere Weinberge vergiften würden,“ sagt Villaine (Weinerzeuger des Jahres 2010, gekürt durch Decanter)

Im Januar hatten die Verhafteten eine Reihe von Drohbriefen an Villaine adressiert. Es folgte ein detaillierter Plan, aus dem zu ersehen war, welche Bereiche der Weinberge vergiftet werden sollten. Insgesamt 1,8 Hektar waren darauf verzeichnet. Kurz darauf fanden Mitarbeiter der Domaine zwei Rebstöcke, deren Wurzeln mit Gift behandelt waren.

Die alarmierten Behörden verhafteten dann die beiden Verdächtigen während der Lösegeldübergabe auf dem Friedhof des Dorfes Romanée-Vosnes. Der nun durch Suizid gestorbene Erpresser hatte bereits ein Vorstrafenregister aufzuweisen, darunter mehrere Diebstahldelikte. Er hatte Weinbau in einer landwirtschaftlichen Schule nähe Beaune studiert, aber bisher keine Verbindung zu Romanée-Conti unterhalten.

Die Domaine de la Romanée-Conti (DRC) wird als berühmtestes Weingut in Burgund und eines der besten Weingüter der Erde betrachtet. Die Domain befindet sich in der französischen Weinbaugemeinde Vosne-Romanée im Weinbaugebiet Côte-d’Or nördlich des Ortes Nuits-Saint-Georges.

Der Name leitet sich von der Grand Cru-Lage Romanée-Conti her, die sich als Monopollage im Alleinbesitz der DRC befindet. Sie liegt hangabwärts der benachbarten Monopollage La Romanée und grenzt außerdem an die Grand Cru-Lagen Richebourg und Romanée-Saint-Vivant, deren Besitz sich mehrere Weingüter teilen. Gleiches gilt auch für die Grand Cru-Lage La Tâche.

Das Weingut besitzt zudem Anteile anderer Grand Crus in Vosne-Romanée: Échezeaux, Grand Échezeaux, Romanée-Saint-Vivant, und Richebourg. Außerdem wird ein kleiner Anteil weißer Burgunder (Chardonnay) aus der Grand Cru-Lage Le Montrachet hergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren