Joachim Brand übernimmt die Geschicke beim Weingut Fürst Hohenlohe

06.07.2011 - R.KNOLL

DEUTSCHLAND (Öhringen) - Neben dem 61-jährigen Oenologen Benedikt Then, bis dato 47 Jahre beim Würzburger Juliusspital und nun verabschiedet in den Ruhestand (wir berichteten), gibt es aus einem weiteren deutschen Traditionsbetrieb ebenfalls eine wichtige Personalie. Im württembergischen Weingut Fürst Hohenlohe Oehringen übernahm jetzt mit dem einstigen Azubi Joachim Brand (32) ebenfalls ein junger Mann die Gesamtverantwortung als Betriebsleiter.

 

Brand stand bereits seit Januar 2008 dem jetzt ausgeschiedenen langjährigen Chef Siegfried Röll (59) als Vize zur Seite und war federführend bei der Umstellung auf ökologischen Weinbau.

Er hatte von 1995 bis 1997 die Winzerausbildung in Öhringen und im Staatsweingut Freiburg absolviert, bildete sich zum Weinbautechniker weiter, verbrachte einige Monate in Australien und war dann tätig bei den Genossenschaften von Heilbronn und Willsbach, ehe ihn der Ruf seines einstigen Lehrherren erreichte.

Das könnte Sie auch interessieren