Traditionsreiches Weinfest im Fürstlichen Schlossgarten Castell

15.07.2011 - arthur.wirtzfeld

DEUTSCHLAND (Castell) - Bereits zum 42. Mal findet das Casteller Weinfest in Mitten des fürstlichen Schlossgartens auf der Festwiese, umrahmt von mächtigen Kastanienbäumen, statt. Ab Freitag, 15. Juli 2011 heißt es wieder „Leben, Genießen und Feiern auf Casteller Art“ bei Musik und Casteller Weinen. Eine große Auswahl vom klassischen Silvaner bis zu Spitzengewächsen und Raritäten aus dem Jahr 2000 werden angeboten. Alle Weine stammen aus dem Schlosskeller des Fürstlichen Domänenamtes - dazu bieten Gastronomen feine Leckereien an warmen und kalten Speisen von regionalen Erzeugern.

 

Bei diesem über die Grenzen Frankens bekanntem sinnlichem genießerischem Weinfest im beeindruckenden Ambiente des barocken Schlossparks von Castell können Weinfestliebhaber die Seele baumeln lassen, untermalt von Musik aus den letzten Jahrzehnten oder fränkischer Blasmusik – weitgehend ohne Verstärker!

Am ersten Sonntagvormittag, 17. Juli 2011 gastiert die Bigband der Brentwood School aus England zum ersten Mal im Schlossgarten. Jedes der Bandmitglieder, welche zwischen 13 und 18 Jahre alt sind, spielen zwei oder noch mehr Instrumente. Die Jugend-BigBand war schon mehrfach in Europa auf Tournee und wird seit 1983 von David Pickthall geleitet.

Auch für die Kid´s ist gesorgt - Kinder können sich an den Sonntagnachmittagen in diesem Jahr auf eine Hüpfburg, Ponyreiten, Kutschfahrten, Kinderschminken und vieles mehr freuen.

Verbunden mit einem Spaziergang durch das idyllische Weindorf am Rande des Steigerwalds, einem Besuch der neuen Museumsscheune oder eine kurze Wanderung entlang der neu angelegten „Casteller Weinspaziergänge“ in die umliegenden Weinberge runden den Ausflug nach Castell ab.

Das Benefizweinfest „Ein Sommerabend im Schlossgarten“ zu Gunsten der „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.“ Kitzingen ist schon fester Bestandteil des Weinfestkalenders. Am Mittwoch, 20. Juli ab 19.30 Uhr findet bereits zum 13. Mal das Sommerfest für Menschen mit und ohne Behinderung statt. Es spielt die Band „JOM und Gäste“. JOM steht für Jazz, Oldies und Modernes. Eintrittsspenden werden erbeten.

An beiden Weinfestsonntagen gibt es einen kostenlosen Bustransfer vom Iphöfer Bahnhof nach Castell. Die Zeiten können direkt in der Domäne unter 09325-60160 erfragt werden. Wie immer steht neben dem Festplatz ein kostenloser Parkplatz für die Gäste zur Verfügung. Wohnmobilisten sind wie jedes Jahr herzlich willkommen. Für eine Stellplatzzuteilung wird um Kontaktaufnahme mit dem Domänenamt gebeten. Parallel zum Weinfest hat das Fürstlich Castell’sche Domänenamt an den Samstagen (10 - 18 Uhr) und an den Sonntagen (13 - 18 Uhr) geöffnet und freut sich über Ihren Besuch.

Das könnte Sie auch interessieren