WEINELF Deutschland will den Titel

08.05.2012 - arthur.wirtzfeld

ÖSTERREICH (Neusiedl am See) - Vom 8. bis 10. Mai findet in Österreich die zweite Fußball-Europameisterschaft der Weinteams statt. Die Spiele der Vorrunde finden am 8. Mai in Rust und Neusiedl am See und am 9. Mai in Deutschkreutz statt, bevor am Donnerstag die Finalspiele in Ritzing über die Bühne gehen.

 

Die WEINELF* Deutschland wurde bei der Gruppenauslosung am Montagabend dem Gastgeber Österreich und der Schweiz zugelost. In der anderen Gruppe treten Titelverteidiger Slowenien, Ungarn und Italien gegeneinander an. Die Gruppensieger treffen im Finale aufeinander, die Gruppenzweiten spielen um Platz drei und die Gruppenletzten machen Platz fünf und sechs unter sich aus.

WEINELF-Coach Erich Rutemöller* hatte sein Team im Abschlusstraining am 30. April in Geisenheim noch einmal auf das Turnier eingestimmt. WEINELF-Präsident Robert Lönarz schaute daher vor der Abfahrt des Teams am Montag positiv voraus: "Mit so viel sportlicher Kompetenz an der Seitenlinie sollten wir deutlich besser abschneiden als im Vorjahr, Ziel ist natürlich der Titel."

Neben dem sportlichen Wettkampf kommt auch der persönliche und kulturelle Austausch nicht zu kurz. Mit dabei im Burgenland sind auch Ronny Mechnich und Janko Hilliges von der Deutschen Fußballmannschaft der Spitzenköche, der die WEINELF in einer Genuss-Allianz seit Jahren verbunden ist. Die Köche werden am „deutschen Abend“ bei der EM zusammen mit einer Auswahl von Weinen der WEINELF-Winzer dafür sorgen, dass die deutsche Delegation auch neben dem Platz einen guten Eindruck hinterlässt.

 

*Erich Rutemöller, der ehemalige Chefausbilder des Deutschen Fußballbundes, ist seit Januar Cheftrainer der WEINELF Deutschland. Wir berichteten unter dem Titel: „Weinelf Deutschland mit Profi-Trainer“. Rutemöller, dessen Engagement bei der WEINELF ehrenamtlich ist, wird unterstützt von WEINELF-Torhüter Jürgen Fladung, der bisher als Interimscoach fungierte. Fladung ist ehemaliger Regionalligatorwart des SV Wehen und jetziger Vizepräsident des Drittligisten aus der hessischen Landeshauptstadt.

Bei der *WEINELF wollen fußballbegeisterte Weinprofis aus allen Weinanbaugebieten den deutschen Wein im Umfeld ihrer Spiele genussreich in Szene setzen. Mit dabei sind deutsche Top-Winzer ebenso wie führende Oenologen, Weinjournalisten und Profis aus dem Weinmarketing. Neben der sportlichen Begegnung gehört die "dritte Halbzeit" mit der Präsentation einer Weinauswahl der Mitglieder des Teams deshalb zum festen Programm einer Begegnung.

Das könnte Sie auch interessieren