Homage an Weinlegende Perc McGuigan

26.01.2014 - arthur.wirtzfeld

AUSTRALIEN (Branxton) - Viele Kollegen und die Bewohner des Hunter Valley kamen zur Beisetzung von Percival Alfred McGuigan in die Kirche nach Branxton. Zwei seiner Söhne, Brian und Neil, hatten das Erbe von Perc - so nannten ihn seine Freunde - zu McGuigan Wines, später zur Gruppe Australien Vintage Ltd ausgebaut. Australia Vintage Ltd gehört heute zu den größten Weinerzeugern Australiens.

 

Percival Alfred McGuigan begann seine Weinkarriere in 1941 und zog sich nach 34 erfolgreichen Jahren in 1975 auf sein Altenteil zurück. "Mein Vater durfte letztes Jahr im November noch seinen 100. Geburtstag feiern", sagt sein Sohn Neil McGuigan. "Er war ein Pionier seit den 50iger Jahren. Er liebte das Land und den Weinbau."

Die Draytons, eine weitere Familiendynastie der australischen Weinbranche, ebenfalls mit Sitz im Hunter Valley, twitterten ihr Beileid "Wir verabschieden eine Hunter-Valley-Legende". Auch die Wine & Tourism Association des Hunter Valley nannte ihn "...einen großartigen Botschafter der australischen Weinwelt".

Sein ganzes Leben verbrachte Perc McGuigan in und für das Hunter Valley. In 1913 als Spross einer Winzerfamilie geboren arbeitete er mit seinem Vater Owen McGuigan in den Weinbergen von Rothbury (New South Wales) bevor er 1941 als verantwortlicher Weinmacher bei Penfold´s Dalwood Vineyard and Winery in Branxton wurde. Knapp drei Jahrzehnte später kaufte er 1968 Dalwood, benannte das Gut um in Wyndham Estate, das wiederum von seinem Sohn Brian zu einem der erfolgreichsten Erzeuger Australiens geführt wurde. In 1992 verkaufte Brian McGuigan die Wyndham Estate an Pernod Ricard und gründete gemeinsam mit seinem Bruder Neil die McGuigan Wines.

Das könnte Sie auch interessieren